Der „Bachelor Medizin- und Gesundheitstechnologie-Management (B. A.)“ bildet gefragte Fachkräfte aus, die bestens vertraut sind mit den medizinisch-technischen als auch den medizinisch-ökonomischen Prozessen der Branche.
Der „Bachelor Medizin- und Gesundheitstechnologie-Management (B. A.)“ bildet gefragte Fachkräfte aus, die bestens vertraut sind mit den medizinisch-technischen als auch den medizinisch-ökonomischen Prozessen der Branche.

Inhaltlich geschärft ist der re-akkreditierte „Bachelor Medizin- und
Gesundheitstechnologie-Management (B. A.)“ fit für die Zukunft. Namentlich
um Medizintechnologie ergänzt, beinhaltet er neben gefragten Management
Skills ein breites gesundheitsökonomisches und medizintechnisches Know-
how.

Bereits seit zehn Jahren ist der Studiengang auf dem Ausbildungsmarkt
präsent. Die in dieser Zeit gesammelten Erfahrungen hat die APOLLON
Hochschule für eine Profilschärfung und Erneuerung für die wachsenden
Herausforderungen genutzt. Mit Erfolg: Der Studiengang „Medizin- und
Gesundheitstechnologie-Management B. A.“ ist von der
Akkreditierungsagentur FIBAA re-akkreditiert.
Die derzeit herrschende Corona-Pandemie zeigt eindrucksvoll die steigende
Bedeutung von Gesundheitstechnologien. Den hohen Anforderungen trägt der
Studiengang mit intelligenten Anpassungen Rechnung: Das neu strukturierte,
übersichtlichere Curriculum ist um weitere medizinische Kenntnisse
ergänzt. Die Prüfungslast verringert sich durch einen optimierten
Zuschnitt der verschiedenen Studienmodule deutlich. Stärker an der Praxis
orientierte Fallaufgaben und allgemein mehr Aktualität wurden auch durch
die konstruktiven Rückmeldungen seitens der Studierenden aufgenommen.
Themen von der Corona-Pandemie, über Virtual Reality oder Augmented
Reality bis Künstliche Intelligenz und Digitalisierung finden sich nun im
Lehrplan wieder.
Im Mittelpunkt des Studiengangs stehen vier Kernkompetenzfelder: digitale
Gesundheitswirtschaft und gesundheitsökonomische Grundlagen, Medizin- und
Gesundheitstechnologie, medizinische Informationstechnologien sowie
Managementwissen und Persönlichkeitsentwicklung. Der Studiengang
verdichtet diese Expertisen zu gefragtem Querschnittswissen für zukünftige
Medizin- und Gesundheitstechnologie-Manager/-innen.

„Der Bachelor Medizin- und Gesundheitstechnologie-Management (B. A.)
bildet heute mehr denn je gefragte Fachkräfte aus, die sowohl mit den
medizinisch-technischen als auch den medizinisch-ökonomischen Prozessen
der Branche bestens vertraut sind“, so der Studiengangsleiter Prof. Dr.
Kurt Becker.