Tag der offenen Tür 2021 an der HFF München online / Einen ganzen Tag lang
gibt es Vorstellungen aller Abteilungen der Münchner Filmhochschule /
Bewerbungsstudiengänge: Regie (dokumentarisch und fiktional), Produktion,
Drehbuch, Kamera, VFX & Montage / Zusätzlich Studienberatung durch HFF-
Mitarbeiter*innen und Student*innen / Virtuelle Rundgänge durch die HFF
München / Alle Veranstaltungen sind kostenlos und auf den Social Media
Kanälen sowie über Video-Meetings frei zugänglich / Programm und Links
unter www.hff-muc.de

München, 14. Januar 2021 – Am 23. Januar 2021 ist Tag der offenen Tür an
der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München, an der u.a. auch die
Oscar®-Preisträger*innen Caroline Link und Florian Henckel von
Donnersmarck studiert haben, ebenso wie Maren Ade (TONI ERDMANN), Baran Bo
Odar und Jantje Friese (DARK). Der Tag findet in diesem Jahr online statt.
Alle, die davon träumen, die Filme und Serien der Zukunft zu machen,
können sich von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr zum gesamten Studienangebot der HFF
München informieren. Das Programm reicht von Live-Video-Vorträgen mit der
Möglichkeit für Fragen und Austausch über Studienberatung von HFF-
Mitarbeiter*innen und Student*innen bis zu virtuellen Rundgängen durch die
HFF München. Begleitend gibt es kurze Video-Porträts aller HFF-Abteilungen
und Tipps erfolgreicher Alumni*ae auf den Social-Media-Kanälen der HFF
München. Die Teilnahme am gesamten Online-Programm ist kostenlos. Alle
Informationen zum Ablauf sowie Links zur Online-Teilnahme gibt es unter
www.hff-muc.de.

HFF München Tag der offenen Tür 2021 Online mit Informationen zum gesamten
Studienangebot

Ab circa 9.30 Uhr gibt es online Informationen zu allen
Bewerbungsstudiengängen: Kino- und Fernsehfilm, Dokumentarfilm und
Fernsehpublizistik, Produktion und Medienwirtschaft, Drehbuch,
Bildgestaltung/ Kinematografie und seit dem Wintersemester 2020/21 auch
Bildgestaltung/VFX und Montage (wahlweise als Schwerpunkt am Lehrstuhl
Kino- und Fernsehfilm oder Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik). Und
auch das erweiterte Studienangebot kann komplett online erlebt werden,
darunter Serielles Erzählen, Bewegtbildjournalismus, Creative Writing
sowie die Basis-Fächer Medienwissenschaft und Technik. Der Blick hinter
die Kulissen der Filmhochschule findet als digitaler Rundgang statt.