Top Aktuell

Prev Next

"Stadt Bochum Infos: USB Bochum,Grünschnittentsorgung an der Grünstraße auch für PKW Entsorgung von Grünschnitt jetzt auch für PKW möglich

"Stadt Bochum  Infos: USB Bochum,Grünschnittentsorgung an der Grünstraße auch für PKW  Entsorgung von Grünschnitt jetzt auch für PKW möglich

Einfahrt zur Grünschnittsammelstelle an der Grünstraße Nr. 29 in Wattenscheid. Die zusätzliche Sammelstelle für Grünschnitt, auf dem Gelände der ehemaligen Feuerwache an der Grünstraße Nr. 29 in Wattenscheid, wird nun auch für die Anlieferung mit PKW geöffnet. Zunächst war ausschließlich die Abgabe von Grünschnitt mit Sprintern, Transporten oder Anhängern möglich. Eine Terminabsprache unter ...

Read more

"Stadt Bochum Infos: Sozialer Wohnungsbau in Bochum: LINKE fordert Konsequenzen angesichts verheerender Zahlen

"Stadt Bochum  Infos: Sozialer Wohnungsbau in Bochum: LINKE fordert Konsequenzen angesichts verheerender Zahlen

DIE LINKE. im Rat der Stadt Bochum Die Krise beim bezahlbaren Wohnraum spitzt sich weiter zu: Im Jahr 2020 ist die Zahl der mietpreisgebundenen Wohnungen in Bochum erneut um 241 Wohneinheiten gesunken. Darauf weist die Linksfraktion im Bochumer Rat hin. Insgesamt erreicht die Zahl der Sozialwohnungen damit einen neuen historischen Tiefststand von nur noch 12.472 Wohneinheiten. Im Jahr 2003 wa...

Read more

Behütet von Beginn an: Oliver kommt dank neuem Versorgungsangebot gesund zur Welt

Behütet von Beginn an: Oliver kommt dank neuem Versorgungsangebot gesund zur Welt

Überglücklich hält Antje Bornemann ihren Sohn Oliver in den Armen. Dank der intensiven Betreuung im Feto-Neonatalen Pfad geht es beiden gut, ganz zur Freude ihrer behandelnden Ärztin Dr. Susanne Dargel und Klinikdirektor Professor Ekkehard Schleußner Uniklinikum Jena Risikoschwangere und ihre Babys profitieren von der interdisziplinären Betreuung auf dem "feto-neonatalen Versorgungspfad", ein...

Read more

Flurina Schneider wird neue wissenschaftliche Geschäftsführerin des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung

Flurina Schneider wird neue wissenschaftliche Geschäftsführerin des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung

Flurina Schneider Manu Friederich CDE / Manu Friederich Zum 1. April 2021 wurde Flurina Schneider neue wissenschaftliche Geschäftsführerin und Sprecherin der Institutsleitung des ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung. Sie tritt damit die Nachfolge von Thomas Jahn an, der das ISOE 1989 mitbegründet hat. Zudem ist vorgesehen, dass Flurina Schneider zeitgleich eine Professur für Sozia...

Read more

In vitro Veritas Organ-on-a-Chip-Testsysteme für die Entwicklung neuartiger Krebstherapien

In vitro Veritas  Organ-on-a-Chip-Testsysteme für die Entwicklung neuartiger Krebstherapien

Verbindung mehrerer Organ-Chips mit verschiedenen Gewebetypen μOrgano Lab Der klassische Weg der Medikamentenentwicklung führt meist nicht am Tiermodell vorbei. Dabei erschwert die begrenzte Übertragbarkeit der Ergebnisse oft die Suche nach geeigneten Wirkstoffen. Denn entweder werden diese aufgrund von Nebenwirkungen zu früh ausgeschlossen, oder aber sie zeigen im Menschen nicht die erhoffte...

Read more

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine
verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den
besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke
ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of
Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische
Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den
Wüsten der arabischen Halbinsel Beute. In dieser lebensfeindlichen
Umgebung kommen ihr ihre exzellente Navigationsfähigkeit und ihr großes
Lauftalent zugute. Das Insekt gilt sogar als schnellste Ameise der Welt:
Mit Geschwindigkeiten von bis zu einem knappen Meter pro Sekunde flitzen
sie über den oft mehr als 60 Grad Celsius heißen Sand und lassen ihre
deutlich langbeinigeren Verwandten „Cataglyphis fortis“ weit hinter sich.
Im „Journal of Experimental Biology“ ergründen Ulmer Forschende um
Professor Harald Wolf und Dr. Sarah Pfeffer das Geheimnis der
Silberameisen.

Um als Ameise in der Mittagshitze der Sahara zu überleben, sind besondere
Fähigkeiten nötig: Die Insekten müssen oft lange Strecken zurücklegen,
wenn sie die raren Nahrungsquellen – dabei handelt es sich meist um in der
Hitze verendete Insekten – aufspüren wollen. Zudem brauchen sie einen
ausgeprägten Orientierungssinn, um nach dem Beutezug zurück ins Schatten
spendende Nest zu finden. Als wahre Wüstenflitzer und schnellste
Ameisenart der Welt hat sich die saharische Silberameise (Cataglyphis
bombycina) herausgestellt: Obwohl es ihr gedrungener Körperbau nicht
vermuten lässt, erreicht sie deutlich höhere Geschwindigkeiten als
verwandte, größere Wüstenameisenarten. Mittels Videoaufzeichnungen haben
Ulmer Forschende um den Leiter des Instituts für Neurobiologie, Professor
Harald Wolf, den Laufstil der Silberameisen unter verschiedenen
Bedingungen analysiert.

In der tunesischen Wüste mussten die Biologinnen und Biologen zunächst
einmal ihren eigenen Spürsinn unter Beweis stellen. „Wir haben nach
grabenden Silberameisen Ausschau gehalten oder sind jagenden Tieren zurück
zum Nest gefolgt“, erinnert sich die Erstautorin Dr. Sarah Pfeffer. War
der Eingang zur Ameisen-Behausung erst einmal gefunden, brachten die
Forschenden einen mit Sand ausgelegten Aluminiumsteg an und lockten die
Ameisen mit Mehlwürmern. Nun brauchten sie lediglich eine Videokamera zu
montieren, um die Bewegungen der Silberameisen unter verschiedenen
Bedingungen aufzuzeichnen. Dabei maßen die Forschenden in der heißen
Wüstensonne Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 0,855 Meter pro Sekunde (m
s-1). Somit legen die Silberameisen pro Sekunde 108 Mal ihre eigene
Körperlänge zurück! Im auf bis zu zehn Grad heruntergekühlten Labor an der
Universität Ulm waren es nur noch 0,057 m s-1.

Rennstrecke für Silberameisen in der Wüste  Foto: Dr. Sarah Pfeffer / Uni Ulm
Rennstrecke für Silberameisen in der Wüste Foto: Dr. Sarah Pfeffer / Uni Ulm

Mit dieser exzellenten Laufleistung sichern sich die Insekten einen Platz
unter den schnellsten Tieren der Welt – neben einer australischen
Sandlaufkäferart und einer in Kalifornien vorkommenden Milbe. Die
Wüstenameisenart „Cataglyphis fortis, die nur etwa 50 Körperlängen pro
Sekunde schafft, kann hier nicht mithalten. Dabei hatten die Forschenden
um Wolf und Pfeffer eine erhebliche Beinlängendifferenz festgestellt – mit
4,3 bis 6,8 mm sind die Gliedmaße der Silberameise um fast 20 Prozent
kürzer als bei der langbeinigen Verwandtschaft. „Diesen offensichtlichen
Nachteil müssen die Silberameisen durch einen besonderen Laufstil
wettmachen“, mutmaßen die Forschenden. Und tatsächlich stellten sie in der
Videoanalyse fest, dass diese Ameisenart bis zu 47 Schritte in der Sekunde
macht und ihre Beine mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1400 mm s-1 in
der Sekunde schwingt. Sie verfallen in eine Art Galopp, wobei sich
zeitweise alle Beine gleichzeitig in der Luft befinden. Wenn die
Silberameisen anziehen, können sie ihre Schrittlänge sogar vervielfachen.
„Insgesamt zeigen die Silberameisen eine annähernd perfekte Koordination:
Die drei zusammengehörigen Beine arbeiten beinahe synchron, wodurch die
Körpermasse gleichmäßig verteilt wird. Jedes Bein berührt den Boden nur 7
Millisekunden lang“, resümiert Dr. Sarah Pfeffer.

Dieser besondere Laufstil mag sich durch den Lebensraum der Silberameisen
erklären: Sie bewegen sich auf Sanddünen und müssen das Risiko minimieren,
einzusinken. Hierfür scheinen die schnellen, jedoch perfekt koordinierten
Bewegungen von Vorteil zu sein. Die verwandte Ameisenart Cataglyphis
fortis lebt hingegen in der Salztonebene auf einem „festgebackenen“,
völlig ebenen Untergrund und musste ihren Laufstil wohl deutlich weniger
anpassen. Die Ulmer Forschenden wollen die Wüstenflitzer in jedem Fall
weiter ergründen – und dabei vor allem die Muskelkontraktion der
schnellsten Ameise der Welt in den Blick nehmen.

Bei ihren Forschungsarbeiten in der nordafrikanischen Wüste und im Labor
sind die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von der Universität Ulm
unterstützt worden.

Regional

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Prev Next

FW-BO: Drei zeitgleiche Kleinbrände in Bochum Weitmar

Bochum (ots) Am späten Freitagabend kam es in Bochum Weitmar zeitgleich zu drei Kleinbränden im Bereich der Weitmarer Straße und der Rungestraße. Um 22.50 Uhr ging die Meldung über eine brennende Hec...

Read more

POL-BO: Witten Lebensgefährlich: Gullydeckel aus Radweg entwendet - Zeugen gesucht!

Witten (ots) Noch ist dieser "Gefährliche Eingriff in den Straßenverkehr" (§ 315 b StGB) nicht geklärt, der am 3. April (Samstag), gegen 7.50 Uhr, an der Wittener Straße 23 in Witten-Herbede entdeckt ...

Read more

POL-BO: Bochum Zahlungsschwierigkeiten wegen eines Briefumschlags - Aggressive Frau schlägt, tritt und beißt Polizisten

Bochum (ots) Mit dem Funkspruch "Zahlungsschwierigkeiten" wurden Polizeibeamte von einem Security-Mitarbeiter am gestrigen 8. April, gegen 12.20 Uhr, zur Post-Filiale an der Kortumstraße in Bochum ger...

Read more

"Stadt Duisburg Infos: Duisburg-Baerl: Vollsperrung Orsoyer Straße und Binsheimer Straße

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Mittwoch, 14. April, die Fahrbahn auf der Orsoyer Straße und der Binsheimer Straße in Baerl. Aus diesem Grund ist die Orsoyer Straße zwischen Sardmannsbruc...

Read more

Weitere Nachrichten

09-04-2021
Stellungnahme der DGP zur Schließung der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTH Vallendar

Die Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP) ist entsetzt über die Pläne der Provinzleitung der Pallottiner zur Schließung der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV. Diese hierzulande erste und bis dato einzige pflegewissenschaftliche Fakultät ist seit geraumer Zeit einer der wichtigen Pfeiler universitärer pflegewissenschaftlicher Ausbildung in Deutschland. Neben dem Bachelor Pflegeexpertise...

Read more
09-04-2021
WHZ als Sprungbrett der Möglichkeiten für Musikinstrumentenbauer

Akteure, die den Studiengang Musikinstrumentenbau zu dem machen, was er ist, sind am 15. April 2021 beim Studieninfotag Musikinstrumentenbau der Westsächsischen Hochschule Zwickau dabei, um ab 17:30 Uhr die Bandbreite des in Deutschland einmaligen Studiengangs zu zeigen. Junge Musikinstrumentenbauer, die sich Fragen zu ihrer beruflichen Weiterbildung stellen,...

Read more
09-04-2021
Suez-Kanal – Nadelöhr ohne Bypass?

Kommentar von Prof. Dr. Jürgen Sorgenfrei, Professor der Northern Business School, Hamburg und Leiter des Institute of Northern-European Economic Reserach, über die Bedeutung des Suez-Kanals für die deutsche Wirtschaft und mögliche Bypässe dafür: Von Produktion der Güter in Deutschland, Südafrika-Route und Neuer Seidenstraße bis zur aktuell in Deutschland...

Read more