Potenzpillen sind billiger geworden

Seit Ende Juni dieses Jahres wurden um 20 Prozent mehr Potenzpillen verkauft als in der Zeit davor, berichtet das Patientenmagazin "HausArzt". Der Grund: Der Patentschutz für den Wirkstoff Sildenafil ist abgelaufen, und seither sind die Tabletten bis zu 80 Prozent billiger. Ärzte hoffen, dass nun auch das illegale Internet-Geschäft einbricht, denn die Präparate sind nicht umsonst verschreibungspflichtig. Potenzprobleme können auch auf Erkrankungen beruhen, die unbedingt behandelt werden sollten. Die Therapie von Erektionsproblemen sollte zudem vom Arzt begleitet werden.

Nimmt der Patient etwa weitere Medikamente ein, ist zu prüfen, ob diese sich mit dem Potenzmittel vertragen.

Quelle: HausArzt / Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt  /...

Schwangerschaftsdauer kann um mehr als fünf Wochen variieren

Eine Schwangerschaft dauert neun Monate, in Wochen ausgedrückt sind es 40, in Tagen 280 - im Idealfall. Tatsächlich kann die Dauer um fünf Wochen variieren, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie". Auf diese Bandbreite kamen Forscher des National Institute of Health in Durham (USA), als sie 100 Schwangerschaften verfolgten, deren Beginn auf den Tag genau bestimmt werden konnte.

Bis zur Geburt vergingen im Mittel 38 Wochen und zwei Tage, mit einer Schwankungsbreite von 37 Tagen.

Quelle: Baby und Familie / Bild: JMG / pixelio.de

Internetsucht: Über 80 Prozent aller Jugendlichen in Deutschland sind onlinesüchtig

In den Medien wird sie gefeiert: Die gamescom 2013 in Köln. Über 340.000 Besucher in fünf Tagen und die Computerspielindustrie ist glücklich. Onlinespiele sind beliebt wie nie. Ergebnisse werden sofort über Facebook geteilt und geliked. Immer "ON" sein, immer mit seiner Community in Verbindung, immer das Smartphone geladen und was passiert wenn der Akku leer ist? Das Online Vergleichsportal AsFro.de hat 1.000 Teilnehmer befragt: "Ist Ihr Kind oft online und wenn ja, über welchen Zeitraum?" Das Ergebnis ist erschreckend: 81,4 Prozent antworteten mit Ja. Über einen Zeitraum von mehr als 6 Stunden sind die Kids täglich online! 6 Stunden Googlen, Twittern, Facebooken und spielen!

Ob in der Schule, im Verein, zuhause oder unterwegs...

Übergewicht kann ansteckend sein

Der tägliche Kontakt mit übergewichtigen Arbeitskollegen kann fatale Folgen für die eigene Figur haben. Nach einem Bericht des Männer-Lifestylemagazins "Men's Health" haben US-amerikanische Forscher bei der Auswertung von Langzeit-Studien über den Gesundheitszustand Beschäftigter verschiedener Branchen festgestellt, dass dicke Kollegen das Risiko, selbst übergewichtig zu werden, enorm erhöhen. Den Erkenntnissen der Wissenschaftler vom Healthways Center for Health Research in Franklin/Tennessee zufolge nehmen zunächst normalgewichtige Menschen im Laufe der Zeit unbewusst die Essgewohnheiten dickerer Kollegen an, die ständig während der Arbeitszeit süße Getränke oder fettige Speisen konsumieren. Auf gemeinsame Mahlzeiten braucht man deswegen...