Regional

Herne (ots) In den späten Abendstunden des gestrigen 15. Oktobers kam es in einem Haus an der Dorfstraße in Herne-Börnig zu einem Raubüberfall.

Unter einem Vorwand verschaffte sich ein Mann gegen 22.05 Uhr Zugang zu der Wohnung eines älteren Ehepaars.

Der Kriminelle schubste die knapp 80 Jahre alte Frau zunächst zu Boden und forderte Bargeld. Als der deutlich ältere Ehemann auf den Vorfall aufmerksam wurde, schlug der Räuber ihm mit der Faust ins Gesicht und wiederholte seine Forderung.

Wenig später brach der Kriminelle den Überfall auf die beiden Senioren ab und flüchtete ohne Beute aus dem Haus.

Aufgrund der sehr guten Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige (24) im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, in die auch ein Diensthundführer eingebunden war, gegen 22.50 Uhr an der Schadeburgstraße festgenommen werden.

Das leicht verletzte Ehepaar wird sich heute in ärztliche Behandlung begeben.

Die Ermittlungen gegen den Bottroper dauern im Bochumer Fachkommissariat für Raubüberfälle (KK 13) zurzeit noch an.

Der polizeibekannte 24-Jährige hatte vor dem Überfall bereits versucht, sich auch bei benachbarten Häusern Zutritt zu verschaffen.