Regional

Der Rat der Stadt Duisburg hat in seiner Sitzung am Montag, 16. November, den Ausbau der Kardinal-Galen-Straße im Bereich zwischen Duissernplatz und Neckar­straße. Die Erneuerung soll im Anschluss an die derzeitigen Kanal­bauarbeiten erfolgen und voraussichtlich 1.694.000 Euro kosten.

 

Mit dem Ausbau soll vor allem die Sicherheit des Radverkehrs verbessert werden. Dabei wird jeweils eine Kfz-Richtungsfahrspur aufgegeben und dadurch Raum für beidseitige Radfahrstreifen, teilweise auch Radwege, geschaffen. Auch die Bus­haltestellen werden barrierefrei erneuert.