Regional

Recklinghausen (ots) Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Dortmunder Straße in Recklinghausen hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 21-jährige Mann aus Recklinghausen soll am frühen Morgen des 24. Dezember in dem Wohnhaus Feuer gelegt haben. Bei dem Brand wurde niemand verletzt, allerdings entstand hoher Sachschaden. Der Dachstuhl wurde bei dem Brand zerstört. Die Staatsanwaltschaft Bochum hat gegen den 21-Jährigen Haftbefehl beantragt. Inzwischen sitzt der junge Mann in Untersuchungshaft.