Regional

An Allerheiligen, 1. November, wird das Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstraße 2 in Hamborn öffnen. Die Hallenbäder Neudorf, Toeppersee sowie das Allwetterbad in Walsum bleiben an diesem Tag für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen.

 

Um lange Warteschlangen zu vermeiden, steht ein Online-Buchungsportal unter www.duisburgsport.de zur Verfügung. Dort können vorab Schwimmzeiten reserviert und sofort bezahlt werden. Die Onlinetickets sind personalisiert, so dass im Bad auch das Ausfüllen der Listen zur Nachverfolgung bei Corona-Infektionen entfallen kann.

 

Im Rhein-Ruhr-Bad stehen zwei Zeitfenster von 9 bis 13 Uhr und 15 bis 20 Uhr zur Auswahl. An deren Ende müssen alle Besucher das Bad verlassen, damit es gründlich gereinigt werden kann. DuisburgSport berechnet pro Zeitfenster die Hälfte des üblichen Eintrittsgeldes.

 

Tickets können vorab drei Tage vor dem geplanten Badbesuch gebucht werden. Sobald jedoch die wegen der Corona-Pandemie begrenzte Besucherzahl pro Zeitfenster erreicht ist, wird es geschlossen. „11er-Karten“ können momentan leider nicht eingelöst werden, behalten aber selbstverständlich ihre Gültigkeit.