Wohnen

Potentiale der Solarenergie verstärkt nutzen! DEN: Baden-Württembergs PV-Pflicht auf neuen Nichtwohngebäuden richtig

Das deutsche Energieberater Netzwerk DEN e.V. begrüßt den Beschluss der baden-württembergischen Landesregierung, bei neuen Nichtwohngebäude die Installation von Photovoltaikanlagen zwingend vorzuschreiben. „Solaranlagen bieten ein ausgesprochen hohes Potential, sowohl was die Förderung von elektrischer Energie als auch von thermischer angeht“, sagt der Vorsitzende des DEN, Dipl.-Ing. Hermann Dannecker. „Mit Blick auf die Einsparungen von CO2 und damit auf den Klimaschutz sollten große Flächen, wie sie etwa Nichtwohngebäude auf ihren Dächern bieten, nicht ungenutzt bleiben. Bei der Novelle seines Klimaschutzgesetzes bewegt sich Baden-Württemberg insofern in die richtige Richtung.“

Das grün-schwarze Landeskabinett in Stuttgart hatte sich...

Stromversorgung mit PV-Anlage und Batteriespeicher im Eigenbau

Prof. Dr. Josef Hofmann hielt seinen Vortrag als Webinar. (637 KB, 1958 x 3000 Punkte)

„Virtuelle“ Landshuter Energiegespräche zeigen Beispiel für innovative
Energieversorgung auf Basis von Solarstrom

Auch die seit 2012 veranstalteten Landshuter Energiegespräche gehen
Corona-bedingt neue Wege: Erstmals wird die Reihe in diesem Semester
online als Webinar angeboten. Die Resonanz übertrifft dabei alle
Erwartungen. Beim Auftakt am Montag, 25. Mai 2020, wählten sich über 170
Interessierte ein. Prof. Dr. Josef Hofmann, Sprecher des
Forschungsschwerpunkts Energie, referierte über seine eigenen Erfahrungen
mit dem Bau und Betrieb einer Stromversorgung im Einfamilienhaus mit
Photovoltaik und Batteriespeicher.

Das Thema Energie sei seit...

DEN befürwortet europäischen Fonds für Gebäudesanierung Hauptziele: Sanierungsraten deutlich erhöhen – Europas Zusammenhalt stärken

Das Deutsche Energieberater Netzwerk DEN e.V. befürwortet Vorschläge für einen europäischen Fonds für Gebäudesanierung. „Wir begrüßen die Initiative der Kampagne ‚Renovation Fund for All Europeans‘ und unterstützen diese“, sagt der Vorsitzende des DEN, Dipl.-Ing. Hermann Dannecker. Die von über 120 Institutionen und Unternehmen aus ganz Europa getragene Initiative wendet sich in einem offenen Brief an die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, und regt an, im Rahmen eines wirtschaftlichen Wiederaufbau-Programms im Anschluss an die Covid-19-Krise einen Sanierungsfonds für alle europäischen Länder aufzulegen, der jährlich 100 Mrd. Euro freisetzt. 

„Es ist jetzt wichtig, Maßnahmen für eine wirtschaftliche Erholung mit...

Komplizierte Prozesse - der Sargnagel des Mieterstroms Komplizierte Prozesse verhindern eine Chance für mehr Klimaschutz

Wie bereits im ersten Artikel des DEN e.V. zum Thema Mieterstrom beschrieben, trägt das Konzept des Mieterstroms derzeit noch nicht zur Energiewende bei. Die Gründe dafür sind vielfältig. Es liegt an den komplizierten Prozessen, an den gesetzlichen Regularien, an Steuergesetzen, an den technischen Möglichkeiten und an den Netzbetreibern. Nachfolgend wird das Thema der Prozesse genauer beleuchtet.

 

Mieterstrom bedeutet, dass die Mieter eines Gebäudes ihrem Vermieter den Strom abkaufen, den dieser zum Beispiel mittels einer Photovoltaik-Anlage direkt auf dem Dach des Gebäudes produziert. Bereits vor der Entscheidung, in eine Anlage für Mieterstrom zu investieren, muss der potenzielle Anlagenbetreiber zahlreiche und ggf. kostenpflichtige...