Wohnen

Behagliches Wohnen mit Hilfe einer Energieberatung Weiteres Erklärvideo des DEN: Auch Sicherheit lässt sich erhöhen

Wie behagliches Wohnen aussehen sollte, zeigt das neueste Erklärvideo des Deutschen Energieberater-Netzwerks (DEN) e.V. Hier erhalten Endkunden einen Überblick, was sich alles beim Wohnen durch eine kompetente und unabhängige Energieberatung verbessern lässt. Schon in einem ersten Erklärvideo hat der Verein auf die vielfältigen Möglichkeiten den Energieverbrauch im Gebäude zu verbessern aufmerksam gemacht.

So können durch energetische Maßnahmen im gesamten Haus oder in der Wohnung der Energiebedarf reduziert und der Wohnkomfort erhöht werden. „Lärm und Zugluft sind unangenehm. Lüftungs- und Wärmekonzepte können hier deutliche Verbesserungen schaffen“, sagt der DEN-Vorsitzende Dipl.-Ing. Hermann Dannecker: „Man fühlt sich dann wohler im...

GEG – ein Gesetzeswerk mit Licht und Schatten Stellungnahme des DEN zum bevorstehenden Gebäudeenergiegesetz

Am 1. November 2020 tritt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Das bisherige Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die bisherige Energieeinsparverordnung (EnEV) und das bisherige Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) werden durch dieses Gesetz ersetzt.

Dazu nimmt der Vorstand des Deutschen Energieberater-Netzwerks DEN e.V. aus Sicht der Energieberatung Stellung.

 

Das GEG ist ein Lehrbeispiel dafür, dass Politik sich schwertut, konsistente Entscheidungen zu treffen. Die Koalition hat sich, ganz demokratisch, an ihre Koalitionsvereinbarung gehalten und umgesetzt, was vereinbart wurde: keine Verschärfungen im Gebäudebestand, keine wesentlichen Herausforderungen im Neubau. Trotz des im Grunde sehr soliden Vorgehens hat die...

Deutschland muss beim Klimaschutz aufholen DEN: „Jüngste Beschlüsse zur CO2-Bepreisung weisen den richtigen Weg!“

Die jüngsten Beschlüsse des Deutschen Bundestages zur Bepreisung des CO2-Ausstoßes bei fossilen Energieträgern weisen nach Auffassung des Deutschen Energieberater-Netzwerks DEN e.V. in die richtige Richtung. Sie seien auch sinnvoll vor dem Hintergrund des Beschlusses des EU-Parlamentes, den Ausstoß von Treibhausgasen in Europa bis 2030 um 60% zu senken, erklärt Vorstandsmitglied Dipl.-Ing. Hermann Dannecker: „Deutschland ist im Vergleich zu anderen europäischen Staaten beim Klimaschutz in den vergangenen Jahren zurückgefallen. Als größte Volkswirtschaft in der EU müssen wir dies ändern und wieder mit guten Beispielen vorangehen.“

Mit der Einführung eines nationalen CO2-Emissionshandels und der Bepreisung für die Bereiche Wärme und Verkehr...

Ökologisch wohnen im Bestandsquartier

Wie städtische Quartiere nachhaltig umgestaltet werden können, dazu
forscht das Öko-Institut am Beispiel zweier Quartiere in der Schwarmstadt
Darmstadt seit April 2020 im Projekt Transformative Strategien einer
integrierten Quar-tiersentwicklung (TRASIQ 2). Das
Bundesforschungsministerium fördert das vom Öko-Institut geleitete
Projekt, an dem die Wissenschaftsstadt Darmstadt, das Institut für Landes-
und Stadtentwicklungsforschung (ILS) und die Agentur „Team Ewen“ beteiligt
sind.

Wie städtische Quartiere nachhaltig umgestaltet werden können, dazu
forscht das Öko-Institut am Beispiel zweier Quartiere in der Schwarmstadt
Darmstadt seit April 2020 im Projekt Transformative Strategien einer
integrierten Quartiersentwicklung (TRASIQ 2). Das...