Lifestyle

Ein Visionär spielt mit der Zeit, Reportage von Herbert Huber

]

Seven Seals Awards Stand 2020-04-15

Eigentlich könnte sich Dolf Stockhausen zufrieden mit einem Glas zurücklehnen. Sich dabei freuen, ein weiteres Ziel erreicht zu haben. Das Patent für seine Vision ist deponiert und eine Destillerie gefunden, welche seine „Erfindung“ direkt in die edlen Flaschen abfüllt. Mit «7Seals» hat er auf Anhieb die ersten Gold- und Silbermedaillen geholt. Doch wer Stockhausen kennt, weiss, dass dieser für seine Beharrlichkeit und Überzeugungskraft bekannte Mann noch lange nicht zufrieden sein wird. Jetzt geht es darum, die Whisky-Traditionalisten zu bekehren...mit einer Offenbarung und der Vision, die Sieben Siegel heisst.

Wer ist Dolf Stockhausen?

Dolf Stockhausen,der Visionär

Stockhausen war und ist immer...

Geduld gefragt, eine amüsante Analyse von Herbert Huber

Küchen Brigade eingespielt im Einsatz

Die ganze Küchenbrigade ist in Startposition für den Mittagservice, auch die Lehrlinge, die natürlich am meisten „bibbern“. Ob sie wohl alles recht machen? Die allerwichtigste „mise en place“ ist vollbracht. Also Vorhang auf!

Zeit haben die Gäste am Mittag sehr selten. So ist die Anspannung gross. Ob die Serviceangestellten  heute hoffentlich die schön vorbereiteten Menus verkaufen? Die Schulung hat vormittags stattgefunden. Die hausgemachte Tagessuppe ist verkostet. Den frischen Salat kann der Service gluschtig beschreiben. Von wegen knackig und so. Das Fleischangebot ist bei allen intus, wie auch der Tagesfrischfisch. Und die Angebote für Vegetarier und Veganer. Weil in unserem Restaurant...

Zu Serviertöchtern und deren Selbstwertgefühl äussert sich Herbert Huber

Ist doch ein Vergnügen, sich an einen festlich gedeckten Tisch zu setzen Symbolfoto SHL Schweizerische Hotelfachschule Luzern

Meine Großmutter war ein Goldschatz und eine sehr fleissige Frau. Geboren wurde sie 1888. Meine Großmutter hiess Elisa. Sie schwärmte oft und mit Stolz sie sei einmal Serviertochter in einer Weinschenke gewesen. Im St. Gallischen Rheintal. Einfach so und zur Abwechslung. Nicht weil sie es nötig gehabt hätte.

Korrekt startbereit mit Serviceschöibali

Denn Ihr Mann, mein Grossvater, war immerhin Chef der Güterexpedition im Bahnhof Altstätten. Sein Lohn wurde damals mit „Goldvrenelis“ ausbezahlt. Zurück zur Grossmutter. Für ein freundliches Lächeln gab es fünf Rappen Trinkgeld und für ein noch freundlicheres...

HSLU Solistenkonzert II Klassik, KKL Luzern, 3. Juli 2020, besucht von Léonard Wüst

Festival Strings Lucerne‎ Solistenkonzert II

Besetzung und Programm:

Carl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788)
Flötenkonzert d-Moll H 484.1 / Wq 22
Camille Quinton, Flöte
Klasse Pirmin Grehl
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
1. Satz Allegro ma non troppo
Mátyás Mézes, Violine
Klasse Igor Karsko
Henri Vieuxtemps (1820 – 1881)
Violinkonzert Nr. 5 a-Moll op. 37
Marta Peño Arcenillas, Violine
Klasse Daniel Dodds
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Klavierkonzert Nr 5 Es Dur op. 73 1. Satz Allegro
Denys Zhdanov, Klavier
Klasse Konstantin Lifschitz
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847)
Violinkonzert e-Moll op. 64
Inès Morin, Violine
Klasse Igor Karsko
Festival Strings Lucerne
...