Lifestyle

Zürcher Kammerorchester, Saisonabschluss mit Stéphane Réty, Naoki Kitaya und Daniel Hope, 23. Juni 2020, besucht von Léonard Wüst

Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester Foto Sandro Diener

Programm und Besetzung:

Edward Elgar Serenade für Streichorchester e-Moll op. 20
Johann Sebastian Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050
Antonio Vivaldi Der Sommer, aus: Vier Jahreszeiten op. 8 RV 315
Piotr Iljitsch Tschaikowsky 1. Satz aus Serenade für Streichorchester in C-Dur op. 48

Stéphane Réty (Flöte)
Naoki Kitaya (Cembalo)
Daniel Hope (Music Director)
Zürcher Kammerorchester

Rezension:

Konzertsaal Tonhalle Maag Zürich Foto Hannes Henz

Nach einem genussvollen Abendessen in äusserst angenehmer Begleitung in einem nahegelegenen Restaurant dislozierten wir gutgelaunt zur Tonhalle Maag, vor und in der nicht das sonst übliche Gedränge herrschte. Dank...

Festival Strings Lucerne, Konzert zum internationalen Aktionstag «Tag der Musik»,Ein «Steinway Prizewinner Concert»besucht von Léonard Wüst

Festival Strings Lucerne Back on stage mit Pianistin Claire Huangci Foto Fabrice Umiglia

Besetzung und Programm:

Festival Strings Lucerne, Claire Huangci, Klavier | Daniel Dodds, Leitung und Violine

Franz Schreker: Scherzo für Streichorchester (1900)
Frédéric Chopin: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 f-Moll op. 21, Fassung für Streichorchester von Ilan Rogoff (2010)
Robert Schumann: Bilder aus Osten op. 66 (1849), Fassung für Streichorchester von Friedrich Hermann (1884)
Antonín Dvořák: Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22 (1876)

Rezension:

Dass es ein sehr ungewöhnliches Konzert werden würde, war natürlich klar, für das Orchester, wie auch für die Besucher, deren Anzahl beschränkt war, durften sich doch, inklusive...

Droge Shakespeare, Eine Satire von Anna Rybinski

William Shakespeare First Folio Ausgabe

Während einer Amerikareise verbrachte ich einige Tage bei neuen Bekannten in Cincinnati. Meine Landlady, Sally C., war kulturell sehr interessiert; wir führten lange Gespräche über die Welt im Allgemeinen und über die Literatur im Besonderen. Obwohl ich mich mit persönlichen Bekenntnissen zurückhielt, realisierte sie schnell, dass mein Hauptinteresse «dem sogenannten Bühnenautor William Shakespeare» galt und brachte mir am letzten Abend mit einer geheimnisvollen Miene einige Bücher aufs Zimmer.

Die Bemerkung, dass niemand diese Bände sehen durfte, vor allem ihr Ehemann nicht, weckte meine Neugier aufs Äusserste. Noch mehr die Mitteilung, dass sie mir damit ein Familiengeheimnis, nämlich die...

Genuss statt Verdruss, Kolumne von Herbert Huber

Verkaufsstand mit Insektennahrungsmitteln in Bangkok, Thailand.

Aber bitte, ich bin doch kein Küchen-Rassist! Wenn ich gegen gebackene, mit Sauce Remoulade servierte Engerlinge bin. Oder partout kein  Krokodilragoût und auch keinen Kängurubraten essen will.

Essen wie im Dschungelcamp

Aber da wurde ja tatsächlich auf einem deutschen Fernsehsender eine Beiz in München vorgestellt, die Söttigs Zeugs servieren soll. Und Gäste zur Schau gestellt, welche eine frittierte Heuschrecke in den Mund stopften (man hörte es deutlich „chröspelen“) und dabei noch ein verklemmtes „mmh“ zu Wege brachten!

Insekten als Lebensmittel - Im Landeanflug auf den EU-Markt

Zum Nachtisch wurden sautierte Bienchen auf einem Honigspiegel mit einem...