Lifestyle

Bin (k)einer von Gestern meint Herbert Huber

Restaurant mit vielen Handybenutzern

Ich bin keiner von Gestern, gehöre ich doch auch zu denen, die am Handy kleben wie der Kaugummi am Gaumen. Telefonitis ist eine Krankheit, die (noch) nicht weh tut, aber einem rüüdig aufs Ohr gehen kann!

Handynutzer im Restaurant

In der Beiz sind alle Tische besetzt. Ringsum klingelts und musizierts. Klassisch oder jazzig. Ich werde hässig, beobachte einen Gast, das Smartphone zwischen Ohr und hochgestelltem Achselknochen geklemmt. Schief ist die Kopflage, auch der Mundwinkel.

Handynutzer im Restaurant

Zwischen den Zähnen etwas vom Kalb, Nüdeli auf der Gabel. Der Gast kaut und telefoniert! Business Lunch? Wichtigtuerei, oder was??

Unsitte verdrängt Anstand und Rücksichtnahme

...

Hans Menasse – The Austrian Boy, Ein Leben zwischen Wien, London und Hollywood ein Essay von Anna Rybinski

Buchcover Hans Menasse

Bei meinem letzten Aufenthalt in Wien haben mir liebe Bekannte ein besonderes Buch empfohlen. Der Titel des Buches könnte auch «Vom Flüchtlingskind zum Fussballstar» heissen – es ist die Lebensgeschichte eines Wiener Knaben, der als Achtjähriger aus der Stadt flüchten musste und nach seiner Rückkehr eine erfolgreiche Doppelkarriere aufgebaut hatte. Ja, nicht nur als Fussballstar, sondern auch als Vermittler zwischen Hollywood und Europa! Jetzt, wo man nur vom Gräuel und Elend des 2. Weltkriegs hört, wärmt es einem das Herz zu wissen, dass einige Schicksale eine Wendung  zum Guten fanden, dass manche Flüchtlingskinder von damals doch noch ein erfülltes Leben leben konnten. Die Geschichte endet trotz aller...

rEVOLUTION bei Boston Ballet, eine Kolumne von Anna Rybinski

Facades Liza Voll Photography

Meine freudige Erwartung, dieses berühmte Ballettensemble in verschiedenen Programmen zu erleben, wurde durch die Corona-Epidemie zunichte gemacht. Ich musste mich sogar glücklich schätzen, dass ich Boston überhaupt verlassen konnte und in der letzten Maschine Richtung Schweiz einen Platz bekam, bevor die Flüge eingestellt wurden! So konnte ich nur einem Programm, der “rEVOLUTION” am 1. März 2020 beiwohnen; es war dem modernen Tanz gewidmet, mit Werken von drei grossen Choreografen. Die nächste Premiere, “Carmen”, wurde wegen der Schliessung aller kulturellen Einrichtungen auf August verschoben und das Schicksal vom “Schwanensee” im Mai steht noch in den Sternen. Momentan ist es aber ziemlich leicht, den...

Coconut-Beach und Bananen Pan Cake eine Reportage von Herbert Huber

Der liegende Buddha

Thailand Dschungel und Mangrovenwälder, Fischerdörfer und kunterbunte Märkte – es gibt viel zu entdecken in Khao Lak. Auch mit kleinerem Budget. Khao Lak ist kein Ort, sondern eine Gegend nördlich von Phuket in der Provinz Phang Nga. Diese Perle lockt über 3,5 Millionen Touristen pro Jahr an. Und über all diesen freundlichen Menschen scheinen die vielen goldenen Buddhas zu wachen.

Eine zweite Residenz von Biber Gähler in Khanom

Herzlich hat mich bereits der quirlige Gastgeber Hansueli Gähler, ein waschechter Appenzeller, empfangen. Seit zwölf Jahren führt er sein «Thai Life Guest House» in Bang Niang. Der Ort gehört zum Provinzstädtchen Ta Kua Pa mit ca. 25 000 Einwohnern. Sieben geräumige, saubere Zimmer...