Vermischtes

Ökostrom, KI, Kryptowährung und Diversität in Aufsichtsräten

Am 2. Dezember 2021 geht es im öffentlichen „Betriebswirtschaftlichen
Brown Bag-Seminar“ der HWR Berlin von 9.00–12.15 Uhr um vier drängende
ökonomische Themen unserer Zeit zum fachlichen Austausch.

Berlin, 29. November 2021. Die Strompreise für fossile Brennstoffe
steigen, es könnte zu Lieferengpässen bei der Versorgung Westeuropas mit
Erdgas kommen. Die Energiepolitik muss nicht nur in Deutschland umsteuern.
Die Wissenschafler*innen Professor Dr. Mario Glowik von der Hochschule für
Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin), Assistant Professor Dr.
Agnieszka Chwialkowska von der University of West Georgia, USA und
Assistant Professor Waheed Akbar Bhatti von der Universität Aalborg,
Dänemark haben gemeinsam untersucht, inwiefern globale...

„Sind Städte Klimapioniere?“ - Neue Ausgabe des Magazins IRS aktuell beleuchtet Rolle von Städten in der Klimapolitik

Wer treibt Klimapolitik voran? Nach dem Gipfel von Glasgow und nach dem
Abschluss des Ampel-Koalitionsvertrages stellt sich diese Frage erneut
dringlich. Oft werden Städte und Stadtstaaten als Klimapioniere gehandelt,
die dort neue Standards setzen, wo nationale Regierungen sich schwertun,
etwa im Verkehrsbereich. Das Leibniz-Institut für Raumbezogene
Sozialforschung (IRS) forscht seit Jahren zur räumlichen Organisation der
Energiewende und zu klimapolitischer Steuerung. In Ausgabe 97 seines
Magazins „IRS aktuell“ berichtet das Institut nun über Ergebnisse seiner
Forschung zur Rolle von Städten in der Klimapolitik. Das Magazin erscheint
online und als Print und ist kostenlos beziehbar.

Das Magazin für raumbezogene Sozialforschung „IRS...

Zweiter digitaler Hochschultag erfolgreich absolviert

Aufgrund der besonderen Umstände wurde aus dem traditionsreichen APOLLON
Symposium auch in diesem Jahr ein digitaler Hochschultag. Am 29. Oktober
2021 fand die Online-Tagung unter dem Motto: „News aus Lehre und
Forschung“ statt – als starkes Signal für einen ungebrochen lebendigen
Austausch in schwierigen Zeiten.

Nach der Begrüßung durch Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Johanne Pundt,
Vizepräsidentin für Strategische Kooperationen und Transfer, Prof. Dr.
Viviane Scherenberg, sowie Vizepräsident für Forschung, Prof. Dr. Kurt
Becker, sorgten vier Vorträge aus den drei Fachbereichen
Gesundheitswirtschaft, Prävention und Gesundheitsförderung sowie Pflege
und Soziales für neue Impulse.
Prof. Dr. Bettina Schreyögg, Prof. Dr. Marc Schipper und...

Wie die Bauwirtschaft mit biogenen und wiederverwertbaren Materialen das Klima schützen kann

Die Hochschule Biberach (HBC) stärkt die Bioökonomie in der Lehre und
verbindet die Nachhaltigkeitsausrichtung mit dem Bau. Zum Wintersemester
hat die Hochschule erstmals eine Professur für „Bioökonomie und
Zirkulärwirtschaft“ besetzt. Damit will die HBC den
Nachhaltigkeitsgedanken in der Lehre stärken und Potenziale der
Bauwirtschaft für positive Beiträge für den Klimaschutz ausschöpfen. Denn:
dem Bausektor werden knapp 40 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen
zugeschrieben. Über den Holzbau lässt sich hingegen sogar ein positiver
Klimaeffekt erzielen. Wissenschaftliche Studien sehen daher große
Potenziale der Bauwirtschaft als „Kohlenstoffsenke“.

Die Professur ist an der Fakultät für Bauingenieurwesen und
Projektmanagement angesiedelt...