Vermischtes

Neuer Profilschwerpunkt an der UDE: Wasserforschung

Wasser – sicher und sauber soll es sein und Milliarden von Menschen
versorgen. Immer intensiver wird die Ressource genutzt, weshalb ein
nachhaltiger und globaler Wasserkreislauf eine der größten
gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit ist. Dieser nimmt sich
die Universität Duisburg-Essen (UDE) an. Schon seit vielen Jahren setzt
sie einen Fokus auf „Wasser“, jetzt richtet sie einen Profilschwerpunkt
dazu ein.

Dreh- und Angelpunkt ist das Zentrum für Wasser- und Umweltforschung
(ZWU). Längst hat es sich über die Region hinaus einen exzellenten Ruf
erarbeitet, verfolgt erfolgreich nationale und internationale Projekte,
u.a. zum urbanen Wasserkreislauf, zur Wasseraufbereitung und -reinigung
(Membran, Algen, Photokatalyse) und zur...

TU Berlin: Zeit, um Bilanz zu ziehen / 10 Jahre Fachgesellschaft Geschlechterstudien

Einladung zur Podiumsdiskussion „10 Jahre Fachgesellschaft
Geschlechterstudien: Rückblick, Herausforderungen, Visionen“ am 31. Januar
2020 an der TU Berlin

Vor zehn Jahren gründeten über 300 Wissenschaftler*innen und Studierende
an der TU Berlin die Fachgesellschaft Geschlechterstudien. Verbunden war
damit das Ziel, den Austausch innerhalb des beständig wachsenden und sich
inter- und transdisziplinär und thematisch ausdifferenzierenden Feldes zu
befördern, die Vernetzung von Geschlechterforscher*innen zu verbessern und
Geschlechterstudien in Wissenschaft und Gesellschaft fest zu etablieren.
Ein Jahrzehnt später heißt es nun, Zwischenbilanz zu ziehen: Was ist aus
den Vorhaben der Gründungszeit geworden? Wie haben sich die
...

Wissenschaftler fordern ein Umdenken: Chemische Produkte müssen vereinfacht werden, um nachhaltiger zu sein

In einer aktuellen Science Veröffentlichung fordern Wissenschaftler, die
Chemieindustrie und ihre Produkte fit zu machen für die
Kreislaufwirtschaft.

Vor dem Hintergrund von Umweltverschmutzung und immer knapper werdenden
Rohstoffen müssen die Chemieindustrie und ihre Produkte fit gemacht werden
für die Kreislaufwirtschaft: Abfälle müssen weitgehend vermieden, Produkte
so entwickelt werden, dass sie wiederverwendet bzw. recycelt werden
können. Das spart Rohstoffe und vermindert Umweltfolgen. So lauten
Kernaussagen eines jetzt in der renommierten Fachzeitschrift ‚Science'
veröffentlichten Aufsatzes von drei Wissenschaftlern. Der Erstautor ist
Dr. Klaus Kümmerer, Professor für nachhaltige Chemie und stoffliche
Ressourcen an der Leuphana...

Das Wetter: EAH Jena misst Rekordhoch

Wetterstation auf dem Dach der EAH Jena Foto: Sebastian Reuter, Jena

Rekordhoch über Großbritannien führt auch in Jena zu sehr hohen
Luftdruckwerten: Das mächtige Hochdruckgebiet Ekart, welches aktuell vom
Ostatlantik bis zum Schwarzen Meer reicht, führte in Jena zu einem neuen
Wetterrekord.

In den Mittagsstunden des 20. Januar 2020 wurden an der Klimatologischen
Messstation der Ernst-Abbe-Hochschule Jena mit einer Barometerhöhe von 155
m ü. NN ein Höchstwert des Luftdrucks von 1.021 hPa gemessen.

Reduziert auf Normal Null, also unabhängig von der Höhenlage, sind das
1.048 hPa. Da der Luftdruck eine sehr großräumige Erscheinung ist,
erreichten die Nachbarstationen vom Max-Planck-Institut oder vom Deutschen
Wetterdienst in Gera und...