Reise/Travel

Tourismus in Schleswig-Holstein: Bilanz 2021 dürfte noch schlechter ausfallen als im Vorjahr

Die Verluste der schleswig-holsteinischen Tourismusbranche durch die
Lockdown-Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sind in diesem Jahr
bislang noch höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Selbst im
besten Fall sofortiger Lockerungen dürfte das Jahresergebnis 2021 leicht
unter dem Vorjahr liegen, bei anhaltenden Schließungen drohen deutlich
höhere Verluste. „Lockerungen sind angesichts der nahenden Pfingstferien
und Sommersaison ökonomisch zwingend, zumal der Corona-Sommer 2020
bewiesen hat, dass hohe Übernachtungs- und Gästezahlen mit einem wirksamen
Infektionsschutz vereinbar sind“, sagt IfW-Studienleiter Klaus Schrader.

Bis einschließlich April dürften die Übernachtungszahlen in diesem Jahr um
etwa 16 Prozent unter dem...

Flusskreuzfahrten in Zeiten von Corona: Branche erwartet nachhaltige Marktveränderungen

Die Reisebranche leidet seit über einem Jahr unter der Corona-Krise.
Besonders hart trifft es die Flusskreuzfahrer, wo infolge des Lockdowns
und des veränderten Reiseverhaltens nachhaltige Marktveränderungen
erwartet werden. Zu diesem Schluss kommt eine Branchenumfrage des
Marktforschungsinstituts CENTOURIS der Universität Passau vom März 2021.

Laut Expertinnen und Experten sind insbesondere die Reedereien und
Reiseveranstalter von der Krise bedroht. Der kontinuierliche Aufwärtstrend
bei den Schiffsneubauten in den letzten Jahren wird durch Corona
sicherlich gestoppt, möglicherweise sogar umgekehrt. Besonders gravierend
sind die Einschnitte auch bei den zahlreichen Tourguides, die aktuell
gezwungen sind, sich nach Einkommensalternativen...

Die globale Luftfahrtindustrie und die COVID-19-Pandemie

Linus Bauer, City-Alumnus, Gastdozent und in Dubai ansässiger Luftfahrtberater, äußert sich über die Zukunft der zivilen Luftfahrtindustrie.

Der jüngste Ausblick der International Air Transport Association (IATA), der Ende November veröffentlicht wurde, prognostiziert für 2020 einen Nettoverlust der Luftfahrtindustrie von 118,5 Milliarden US-Dollar und für 2021 einen weiteren Verlust von 38,7 Milliarden US-Dollar.
 
Dennoch behauptet Linus Bauer, Gastdozent im MSc Air Transport Management Programm der City, dass die Höhe der Flugausfälle im Jahr 2020 kein neues Rekordhoch erreicht habe.

Er weist darauf hin, dass das Ausmaß an staatlicher Unterstützung, die bis heute auf mindestens 180 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, eine wichtige...

Handelshochschule Leipzig (HHL) fördert nachhaltigen Tourismus

Im Rahmen des EU-Projektes „Eco-Tandem“ bringt die Handelshochschule
Leipzig (HHL) Gründende und UnternehmerInnen aus der Tourismusbranche
zusammen, um den nachhaltigen Tourismus auszuweiten. Dabei sollen
etablierte Unternehmen aus der Tourismusbranche von jungen Start-up-
Gründenden lernen, wie sie nachhaltiger wirtschaften können. Ziel ist es,
den neuen Herausforderungen wie den negativen Umweltfolgen fehlender
Nachhaltigkeit, Massentourismus und Covid-19 zu begegnen. Die
Projektpartner kommen aus Italien, Deutschland, Österreich, Slowakei und
Griechenland.

Das Programm soll kleineren und mittelständischen Unternehmen helfen,
ökologische Nachhaltigkeitsstandards zu entwickeln und damit das
Fortbestehen auch nach der Pandemie zu...