Erstmals online als Live-Webinar: UroAktuell  DGU
Erstmals online als Live-Webinar: UroAktuell DGU

Heute und morgen 24. und 25. April 2020 ist es soweit: Erstmals wird an diesem
Freitag und Sonnabend UroAktuell, die Frühjahrsfortbildung der Deutschen
Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU), nicht als Präsenzveranstaltung wie
ursprünglich geplant in Berlin stattfinden, sondern online als zweitägiges
Live-Webinar.

Damit trägt die medizinische Fachgesellschaft den aktuellen
Rahmenbedingungen in der Corona-Krise Rechnung. „Wir sind sehr froh, dass
wir kurzfristig umdisponieren konnten und trotz der Einschränkungen durch
die Pandemie unsere traditionelle Frühjahrsfortbildung durchführen können
- wenn auch diesmal unter anderen Voraussetzungen“, sagt Prof. Dr. med.
Marc-Oliver Grimm, Vorsitzender der Akademie der Deutschen Urologen, die
UroAktuell seit 2012 in enger Kooperation mit den Arbeitskreisen der
Akademie anbietet. „Wir haben wie üblich ‚Aktuelles und Praxisrelevantes
in der Urologie’ auf dem Programm, freuen uns nun auf eine rege Teilnahme
über URO-Tube, der bewährten Online-Plattform der DGU-Akademie GmbH, und
sind natürlich gespannt auf das Feedback zu diesem neuen Format“, so Prof.
Grimm weiter.

An zwei halben Tagen werden die relevantesten Neuerungen des letzten
Jahres von hochkarätigen Referenten dargestellt. Mit dem Thema
“Endokrinologie“ geht der Blick der Akademie der Deutschen Urologen zudem
über den urologischen Tellerrand hinaus. „Wenn auch nicht vergleichbar mit
einer Präsenzveranstaltung, so erlaubt die heutige Technik doch auch die
Interaktion mit Fragen im Chat oder sogar als Live-Video. Insofern wird es
auch eine Experten-Falldiskussion zum lokalisierten Prostatakarzinom
geben“, kündigt der Vorsitzende der Akademie an.

„Wir sehen dieses Webinar, das erstmals über die bislang üblichen
monothematischen Online-Angebote weit hinausgeht, auch als Pilotprojekt,
das Fortbildungsspektrum der DGU neben Präsenzveranstaltungen um
zusätzliche Webinare zu erweitern“, sagt DGU-Generalsekretär Prof. Dr.
Maurice Stephan Michel. Deshalb werde die Teilnahme an UroAktuell Online
auch kostenfrei angeboten. Teilnehmer, die CME-Punkte und
Vortragsunterlagen erhalten möchten, haben die Möglichkeit, sich
kostenpflichtig für UroAktuell zu registrieren.

Weitere Informationen, das Programm und Registrierung unter:
https://www.urologenportal.de/fachbesucher/akademie/uroaktuell2020.html