Sechs Monate Erfahrungen, Eindrücke und Erkenntnisse beim Planen und Bauen eines Gemeinschaftszentrums in Quiané, Mexiko  Foto: HM/Studio Quiané II
Sechs Monate Erfahrungen, Eindrücke und Erkenntnisse beim Planen und Bauen eines Gemeinschaftszentrums in Quiané, Mexiko Foto: HM/Studio Quiané II

Ein Zentrum für Kultur und Ökologie planen und im Anschluss mit Nutzern
und Kommilitonen vor Ort gemeinsam bauen, das ermöglicht die Lehrmethode
„DesignBuild“. Studierende der Hochschule München dokumentierten die
Erfahrungen, Eindrücke und Erkenntnisse ihres Projekts in dem Buch „QUIANÉ
II Ein Bautagebuch in 38 Kapiteln“.

München, 8. September 2020 – Es ist bereits der zweite Bauabschnitt, den
Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens der Hochschule
München in dem kleinen Ort Santa Catarina de Quiané in Mexiko planten und
eigenhändig vor Ort bauten.

DesignBuild: Eine nachhaltige Lehrmethode
Das „Quiané DesignBuild Studio“ ist ein Entwurfs- und Konstruktionsprojekt
des Masterstudiengangs Architektur der Hochschule München in
Zusammenarbeit mit der Fakultät für Bauingenieurwesen. Im Masterstudio der
letzten beiden Wintersemester wurde das Zentrum für Kultur und Ökologie in
Santa Catarina Quiané nahe Oaxaca in Mexiko geplant. Umgesetzt wurde das
Projekt in Eigenregie mit mexikanischen Kommilitonen in Abstimmung mit
künftigen Nutzern des Hauses. Die Bevölkerung vor Ort profitiert von den
neuen Gebäuden, die Studierenden gewannen vertiefte Praxiskenntnisse.

Einblick in Praxiserfahrungen
Das „Bautagebuch in 38 Kapiteln“ gibt nun Einblick in die Erfahrungen der
Studierenden, die dabei mehr als Fachkenntnisse in erdbebensicherem Bauen
und Erfahrungen mit neuen Materialien erwarben. In Einzelkapiteln werden
das Zusammenleben und -arbeiten in der Gruppe und mit der Gemeinde, das
Kennenlernen der mexikanischen Kultur und auch die Herausforderungen und
Probleme, mit denen die Studierenden konfrontiert waren, näher
beschrieben. Leser erhalten dadurch informelle und private Einblicke
ebenso wie bautechnische und materialspezifische Details.

Mit der vorliegenden Dokumentation, die auch eine Webseite mit
detaillierten Hintergrundinformationen zur Lehrmethode sowie Planmaterial
umfasst, ist ein Appell verbunden, da das Projekt in Santa Catarina Quiané
das letzte dieser Studioreihe sein wird. Mit der Petition „Macht mehr
DesignBuild“ möchten die Studierenden an Hochschulen respektive
Universitäten herantreten, um auf die Bedeutung von DesignBuild in der
Lehre für zukünftige Architekten und Bauingenieuren hinzuweisen.

Gerne vermitteln wir Interviewtermine mit den Studierenden sowie mit Prof.
Dr. Ursula Hartig von der Fakultät für Architektur der Hochschule München.

Wissenschaftliche Ansprechpartner:
Christiane Taddigs-Hirsch, Hochschulkommunikation, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder T 089 1265-1911.

Originalpublikation:
Das Buch „QUIANÉ II Ein Bautagebuch in 38 Kapiteln“, herausgegeben von
Quiané II DesignBuild Mexico, Hochschule München, FK 01 Architektur,
München 2020 ist ab sofort erhältlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
sowie zu bestellen bei der Fakultät für Architektur der Hochschule München
unter 089 1265-2625 – Mo, Di, Do: 9.00-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr sowie
Mi und Fr: 9.00-12.00 Uhr