Impressum

Werner Seuken stellt Thomas Manns berühmte Novelle „Der Tod in Venedig“ aus dem Jahr 1911 am Mittwoch, 22. März, um 18 Uhr in der VHS im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte vor und erläutert die Schlüsselszenen. Er geht Fragen nach wie, was der Autor mit dem Text aussagen wollte und inwiefern er mit dem Autor selbst zu tun hat. Marliese Reichardt wird die Veranstaltung musikalisch begleiten.

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt fünf Euro. Weitere Informationen gibt es telefonisch bei Dr. Claudia Kleinert unter (0203) 283-4157.