Künftig besteht die Möglichkeit, an der IPU die Psychotherapieausbildung
zu absolvieren. Die staatliche Anerkennung als Ausbildungsstätte gilt
rückwirkend zum 13. Dezember 2019. Im Weiterbildungsinstitut (WIPU) wird
es vier Ausbildungsgänge geben: Mit Kindern und Jugendlichen sowie mit
Erwachsenen, jeweils in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie oder
als verklammerte Ausbildung in analytischer und tiefenpsychologisch
fundierter Psychotherapie. Der erste Ausbildungsgang startet im Oktober
2020, die Bewerbungsphase beginnt im Frühjahr.

Künftig besteht die Möglichkeit, an der IPU die Psychotherapieausbildung
zu absolvieren. Die staatliche Anerkennung als Ausbildungsstätte gilt
rückwirkend zum 13. Dezember 2019. Im Weiterbildungsinstitut (WIPU) wird
es vier Ausbildungsgänge geben: Mit Kindern und Jugendlichen sowie mit
Erwachsenen, jeweils in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie oder
als verklammerte Ausbildung in analytischer und tiefenpsychologisch
fundierter Psychotherapie. Der erste Ausbildungsgang startet im Oktober
2020, die Bewerbungsphase beginnt im Frühjahr.

Vollständiges Ausbildungsprogramm für die klinische Laufbahn

Mit der Ausbildungsstätte vervollständigt die IPU das Studienprogramm für
die Laufbahn in klinischer Psychologie und Psychotherapie. Die
Ausbildungsgänge bauen auf den Studieninhalten der Bachelor- und
Masterprogramme an der IPU auf. Das hat den großen Vorteil, das
Basiswissen aus der Psychoanalyse nutzen und erweitern zu können. Dadurch
ist die IPU auch optimal für die anstehende Gesetzesreform der
Psychotherapeutenausbildung vorbereitet, nach der Studium und
Weiterbildung in Psychotherapie unmittelbar aneinander anknüpfen und
miteinander verzahnt werden.

Eine Besonderheit der Ausbildungsprogramme an der IPU ist der
gruppenpsychotherapeutische Schwerpunkt. Zu Beginn der Ausbildungen steht
die Selbsterfahrung in Gruppen sowie der Erwerb theoretischer und
praktischer Kompetenzen in diesem Bereich. Die Lehranalyse im
Einzelsetting folgt nach den ersten beiden Ausbildungsjahren. Durch die
Anbindung an die Universität ist die Lehre der Theorie auf
wissenschaftlichem Niveau gewährleistet. Für die Supervision werden
psychoanalytisch erfahrene Psychotherapeut_innen eingesetzt.

An der IPU wissenschaftliche und praktische Ausbildung kombinieren

Besonders fokussiert und gefördert wird am WIPU die Kombination aus
wissenschaftlicher und psychotherapeutischer Weiterbildung. Wer an der IPU
die Ausbildung in Psychotherapie anstrebt, kann gleichzeitig forschen und
an einer Dissertation arbeiten. An der Hochschulambulanz der IPU laufen
hochkarätige empirische Therapieforschungsprojekte, wodurch eine stetige
gegenseitige Bezugnahme von Klinik und Wissenschaft sichergestellt ist.