Magazin

Willy Maywald vor dem Atelier von Christian Dior im Jahr 1954. Bildnachweis: Roberto Moricard , Association Willy Maywald / VG Bild-Kunst, Bonn 2016Dass der „New Look“ des französischen Modeschöpfers Christian Dior in Deutschland populär wurde, ist auch dem deutschen Fotografen Willy Maywald (1907-1985) zu verdanken. In seiner Wahlheimat Paris machte er sich ab den 1950er Jahren als Modefotograf einen Namen. In einem Vortrag über „Willy Maywald, Christian Dior und die Modefotografie“ beleuchtet Dr. Adelheid Rasche am Donnerstag, 15. September die Beziehungen des Modeschöpfers zum Fotografen Maywald und die Einflüsse der Modefotografie. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Zuvor gibt Kuratorin Isolde Parussel um 17 Uhr eine ebenfalls kostenlose Kurzführung durch die Ausstellung „Willy Maywald. Fotograf und Kosmopolit“.  Das MKK bittet um Anmeldungen unter (0231) 50-26028 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Ausstellung ist noch bis 15. Januar 2017 im MKK an der Hansastraße 3 zu sehen.

Dr. Adelheid Rasche ist eine der derzeit besten Kennerinnen der Mode- und Kostümgeschichte. Sie leitet seit 1990 die Sammlung Modebild - Lipperheidesche Kostümbibliothek in der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin, seit 2005 als Hauptkustodin. Sie hat sich durch zahlreiche Ausstellungen, Publikationen, Vorträge und Lehrveranstaltungen auf nationaler wie internationaler Ebene einen Namen gemacht und ist eine gefragte Expertin bei Tagungen und in Jurys. Im MKK waren bereits einige der von ihr organisierten Ausstellungen zu sehen, darunter zuletzt „High Sixties Fashion“ zur Mode der Sechziger Jahre (2011) oder „Pailletten, Posen, Puderdosen“ zu den Zwanziger Jahren (2010).

Das MKK im Web: www.museendortmund.de/mkk

Info-Telefon: 0231 / 50-25522