Regional

Bochum (ots) In den Abendstunden des 06.04.2021, kam es gegen 19.08 Uhr zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall mit einer leichtverletzen Person. Ein blauer VW Tiguan fuhr auf der Linksabbiegerspur in den Kreuzungsbereich ein, änderte allerdings unvermittelt seine Fahrtrichtung, und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Renault eines 39 jährigen Bochumers.

Der Fahrzeugführer flüchtete fußläufig von der Unfallörtlichkeit in Richtung Castroper Straße. Insgesamt enstand ein Sachschaden von ca. zwanzigtausend Euro und beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Unfallstelle wurde nach ca. 2 Stunden wieder freigegeben.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.