Sport

Wirbelsäulenverletzungen: Was im Reitsport und Zweikampf zu beachten ist

Reiten und Zweikampf sind zwei beliebte Freizeitsportarten, bei denen
Wirbelsäulenverletzungen nicht auszuschließen sind. Die
Entstehungsmechanismen dieser Verletzungen sind in den beiden Sportarten
völlig verschieden. Während beim Reiten fast immer traumatische
Verletzungen durch Unfälle vorkommen, sind es im Kampfsport Dauerschäden
durch Mikrotraumen. Beides ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen
und deshalb Thema auf dem Zeulenrodaer Kongress für Orthopädie und
Sportorthopädie(ZKOS) vom 26. bis 28. August 2021.

Im Reitsport gibt es drei grundsätzlich unterschiedliche
Verletzungsmuster: durch den Sturz vom Pferd – solo oder gegen ein
Hindernis, durch den Sturz mit dem Pferd - wo häufig ein gewaltiges
Gewicht auf den Reiter...

Olympische Spiele 2021: Die "Herren der Ringe“ sind nicht mehr unter sich

Fast die Hälfte der Aktiven, die den Olympischen Spielen in Tokio an den Start gehen, sind Frauen. Foto: Colourbox

Bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit im Jahr 1896 waren Frauen
lediglich als Zuschauerinnen gern gesehen. Zu den Wettkämpfen antreten
durften sie nicht. Inzwischen hat sich in Sachen
Geschlechtergleichstellung auch in der olympischen Bewegung viel getan.
Seit den Spielen 2012 sind in allen olympischen Sportarten auch Frauen am
Start. Mittlerweile stellen sie nahezu die Hälfte der Aktiven bei den
Olympischen Sommerspielen. Doch auch bei den Olympischen Sommerspielen in
Tokio, die am kommenden Freitag eröffnet werden, liegt diesbezüglich noch
einiges im Argen, findet Dr. Petra Tzschoppe.

Sie ist Sportsoziologin an...

Zukunft 2030 – Wie das Sportsponsoring von neuen Technologien profitieren wird

Die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 08. August) werden in diesem
Jahr Corona-bedingt ohne Publikum stattfinden und sie werden nicht das
letzte sportliche Großevent sein, dass vor leeren Rängen stattfindet.
Bedeutet das den Tod für das Sportsponsoring? Eine an der WHU – Otto
Beisheim School of Management durchgeführte Delphi-Studie kommt zu einem
gegenteiligen Ergebnis: Das Sponsoring im Sport wird sich anpassen und
könnte sich sogar noch ausweiten.

Dieser Sommer markiert den eineinhalb-jährigen Jahrestag der weltweiten
Pandemie. Diese Krise hat enormen Druck auf Sportverbände, Sponsoren und
Fans ausgeübt. Große Ligen und sportliche Großveranstaltungen, wie die
anstehenden Olympischen Spiele, mussten und müssen vor leeren
...

FC Brentford – Mit einem Ex-Bochumer in die Premier League

Wembley Stadion London

2006 sah es beim FC Brentford wenig rosig aus. Der Verein war hoch verschuldet und nur mehr drittklassig unterwegs. Das war der Zeitpunkt als Matthew Benham als Kreditgeber aushalf. Mittlerweile ist er Besitzer des Vereins und der Verein das erste Mal seit einer Ewigkeit wieder in die Premier League aufgestiegen. Der Weg dorthin ist von seinem Prinzip des „Moneyballs" geprägt. Dabei werden Spieler eingekauft, die es nach schlechteren Leistungen verbilligt gibt, die aber nach statistischen Messungen einen hohen Wert haben. Einer von diesen ist Vitaly Janelt, der vor einem Jahr von Bochum zu den Engländern gewechselt ist.

Janelt ist dabei auch ein klares Beispiel für den Transferweg von Brentford. Der defensive...