Sport

Welcher Sport ist gut bei Arthrose?

Arthrose – die Degeneration von Gelenken – ist ein weit verbreitetes
Problem durch alle Bevölkerungsschichten, was mit steigendem Alter
zunimmt. Wissenschaftler und Ärzte der GOTS (Gesellschaft für
Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin) beschäftigt nun, inwieweit
Sport und Arthrose kompatibel und welche Sportarten empfehlenswert sind.

Besonders geeignet sind Sportarten wie Radfahren, Wandern mit Stöcken oder
Nordic Walken, Skilanglauf klassisch oder Wassergymnastik. Speziell beim
Radfahren ist die zyklische Bewegung in entlastender Sitzposition für die
untere Extremität besonders günstig. Bei schon eingeschränkter
Beweglichkeit ist vor allem das Fahrradergometer zu empfehlen, was die
Koordination zum Auf- und Abstieg erleichtert...

Ticketpreis-Wahnsinn: WM-Karten über 70% teurer als 2006!

Trotz des historischen WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft gegen Südkorea ist das Interesse der Deutschen an der WM ungebrochen. So geben immerhin 41,1% der Befragten in Deutschland an, unabhängig von der Mannschaft so viele Spiele wie möglich verfolgen zu wollen (Quelle: Uni Hohenheim).

 

Finalspiel-Tickets im Vergleich zu 2006 fast 50% teurer!

Wer die Spiele direkt vor Ort miterleben möchte, muss so tief in die Tasche greifen wie nie zuvor: Bis zu 897€ müssen Fans dieses Jahr für ein Ticket im Finalspiel in der teuersten Kategorie (Kat. 1) ausgeben.

 

Damit sind die Tickets seit 2006 fast 300€ bzw. 50% teurer geworden – damals mussten Fans nur 600€ für Karten dieser Kategorie zahlen.

 

“Während Karten für das Gruppenspiel in...

8. Juli - Vierter Jahrestag 7:1-WM-Halbfinale Deutschland – Brasilien

Action Pictures © imago

Das waren noch Zeiten. Da fielen Tore. Am kommenden Sonntag, 8. Juli, jährt sich das inzwischen legendäre WM-Halbfinale von 2014 zwischen Deutschland und Brasilien, das mit 7:1 für die deutsche Elf endete, zum vierten Mal. Erinnerungen werden wach. Ein Grund mehr, sich mit einer Spende auf www.7zu1-deins.de noch schnell ein Stück des Original-Tornetzes aus dem historischen Spiel als Trostspender zu sichern. Das waren noch Zeiten. Da fielen Tore. Am kommenden Sonntag jährt sich das inzwischen legendäre WM-Halbfinale von 2014 zwischen Deutschland und Brasilien, das mit 7:1 für die deutsche Elf endete, zum vierten Mal. Erinnerungen werden wach. Ein Grund mehr, sich jetzt noch schnell ein Stück des...

Ein „durchgestyltes“ Fußballerlebnis

Betrachtet Fußball aus soziologischer Sicht: Jasper Böing Foto: FernUniversität

Egal ob auf dem Bolzplatz, in der Fankurve oder beim Public Viewing – die
Deutschen lieben Fußball. Besonders bei Weltmeisterschaften wird
Begeisterung spürbar: Zu Hunderttausenden finden sich die Menschen in
Stadien, vor Bildschirmen und Leinwänden zusammen, um die 90-minütige
Torjagd zu feiern. Aber warum ist das so? Dr. Jasper Böing, Soziologe an
der FernUniversität in Hagen, deutet den Sport als Ventil.

„Wir leben in einer modernen, ökonomisierten Gesellschaft. Der Alltag wird
zunehmend rationalisiert. In der hochemotional aufgeladenen Arena oder
beim Fußballschauen auf dem Sofa kriegt man dazu einen Ausgleich“, so
Böing. Ein weiterer Grund ist das...