Reise/Travel

Costa Rica – Pura Vida – Dschungelbuch eines Nidwaldners, von Herbert Huber

Der Arenal, aktivster Vulkan Costa Ricas

Von San José in den Norden an die Grenze von Nicaragua – in den Süden auf der Pazifikseite – über den „cerro de la muerte“ (Todespass) an die Karibik. Wir haben über 2000 Kilometer Schotterstrassen und die Panamericana befahren. Abseits von Luxus das Eldorado für Tier- und Pflanzen-Beobachter erlebt. Und sind einigen Schweizer Aussteigern begegnet. Das war 2012. Eine einmalige Reise von Herbert Huber mit Tochter Patrizia und deren Freundinnen Karin und Esther. Auf rund 51 000 Quadratkilometern leben gut 4,6 Millionen Einwohner vorwiegend spanischer Abstammung. Die Hauptstadt ist San José. Laura Chinchilla war damals Präsidentin des Landes, wo seit 1970 Naturschutz zur Verpflichtunggehört...

Tourismus in der Corona-Krise - Experteninterview

Tourismus-Experte Professor Christian Buer lehrt an der Hochschule Heilbronn an der Fakultät International Business (IB).

Corona hat auch die Reise-Branche ausgeknockt. Professor Christian Buer
erzählt, wie hart COVID-19 tatsächlich zugeschlagen hat und welche
Veränderungen er fürs Reisen erwartet.

Professor Buer, was passiert derzeit in der Tourismus-Branche?

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette erlebt den noch nie
dagewesenen Shutdown. Dies betrifft den Reiseveranstalter genauso, wie es
das Reisebüro, den Hotelier oder das Luftfahrtunternehmen. Schauen wir
weiter, so ist auch der Taxifahrer, der Event-Veranstalter, die
Messegesellschaften, die Restaurants und auch der Souvenirladen betroffen.

Wie sieht es für eine TUI aus...

Bayerns Kurorte in höchster Existenznot

In Bayerns Heilbädern und Kurorten herrscht Alarmstufe Rot. Die Corona-Krise trifft sie noch viel härter als die übrigen Städte und Gemeinden im Freistaat. Ausgerichtet auf die meist älteren Gäste und Patienten haben sie eine kosten- und personalintensive Gesundheits-Infrastruktur zu finanzieren, bei aktuell praktisch null Einnahmen. Beispiel: Europas meistbesuchter Kurort Bad Füssing mit normalerweise 140.000 Tages- und Übernachtungsgästen im Monat. Deutschlands weitläufigste Thermenlandschaft ist hier leer, die aufwendig gepflegten Kurparks sind verwaist. "Für Bad Füssing entwickelt sich die Corona-Krise zur finanziellen Katastrophe", sagt der Bürgermeister Alois Brundobler.


Bayerns Kurorte sind im Normalbetrieb eine...

Coconut-Beach und Bananen Pan Cake eine Reportage von Herbert Huber

Der liegende Buddha

Thailand Dschungel und Mangrovenwälder, Fischerdörfer und kunterbunte Märkte – es gibt viel zu entdecken in Khao Lak. Auch mit kleinerem Budget. Khao Lak ist kein Ort, sondern eine Gegend nördlich von Phuket in der Provinz Phang Nga. Diese Perle lockt über 3,5 Millionen Touristen pro Jahr an. Und über all diesen freundlichen Menschen scheinen die vielen goldenen Buddhas zu wachen.

Eine zweite Residenz von Biber Gähler in Khanom

Herzlich hat mich bereits der quirlige Gastgeber Hansueli Gähler, ein waschechter Appenzeller, empfangen. Seit zwölf Jahren führt er sein «Thai Life Guest House» in Bang Niang. Der Ort gehört zum Provinzstädtchen Ta Kua Pa mit ca. 25 000 Einwohnern. Sieben geräumige, saubere Zimmer...