Regional

Virtueller Dieburger Markplatz: „StadtWerkstatt Medien“ startet unter dem Motto „Getrennt verbunden“

Dieburgs erster virtueller Marktplatz steht unmittelbar bevor. Am morgigen
Samstag, 23.01., bespielen Studierende der Hochschule Darmstadt (h_da)
unter dem Motto „Getrennt verbunden“ den Facebook-Auftritt der Stadt
Dieburg (https://www.facebook.com/dieburg.stadt), der Ausgangspunkt für
digitale Workshops sein wird. Die „StadtWerkstatt Medien“ mündet in eine
Ausstellung. Hier fließen die Ergebnisse der Workshops in eine
abschließende Medienskulptur ein, die am letzten Januarwochenende auf
https://medienkultur.eu besucht werden kann. Das gesamte Event wird in
Kooperation mit dem Museum Schloss Fechenbach durchgeführt.

Die „StadtWerkstatt Medien“ findet traditionell mitten auf dem Dieburger
Marktplatz statt. Pandemiebedingt ist dies nicht...

POL-BO: Bochum Knapp 1.000 FFP2-Masken geklaut - Einbrecher festgenommen!

Bochum (ots) In den späten Abendstunden des gestrigen 21. Januars kam es zu einem Einbruch in ein an der Kortumstraße in Bochum gelegenes Geschäft.

Gegen 23.10 Uhr warf ein Mann die Scheibe der Eingangstür ein und betrat den Verkaufsraum. Hier entwendete der Einbrecher einen Karton mit knapp 1.000 FFP2-Masken und flüchtete.

Zeugen informierten umgehend die Polizei. Wenig später trafen Polizeibeamte in der Fußgängerzone ein. Noch in Tatortnähe nahmen sie einen dringend tatverdächtigen Bochumer (38) fest und stellten den Karton mit den Masken sicher.

Die Ermittlungen gegen den einschlägig polizeibekannten Mann dauern im Bochumer Kriminalkommissariat 31 zurzeit noch an.

Zeitzeugen zu den Arbeitskämpfen ausländischer Arbeitnehmer gesucht Deutsches Auswandererhaus sucht Geschichten und Objekte aus Bochum

Wer erinnert sich an die Arbeitskämpfe ausländischer Arbeitnehmer, die zwischen 1966 und 1979 geführt wurden? Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven, das anhand realer Familiengeschichten und inszenierter Ausstellungsräume 330 Jahre deutscher Aus- und europäischer Einwanderungsgeschichte präsentiert, sucht für seine neue Dauerausstellung Zeitzeugen aus Bochum.
 
 
In den 1960er und 1970er Jahren – insbesondere nach der Rezession 1966/67 – kamen immer mehr Ausländer zum Arbeiten in die Bundesrepublik. Sie wurden vor allem im Bereich der Industrie und Gastronomie für schwere, schmutzige, teils gefährliche und gering bezahlte Arbeit engagiert. Früh schon keimten Proteste gegen die hiesigen Arbeitsbedingungen auf: Oft herrschten hohes...

POL-BO: Fußgängerin (69) nach Unfall schwer verletzt

Bochum (ots) Am 21. Januar, gegen 18.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Universitätsstraße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 67-jähriger Bochumer fuhr mit seinem Auto auf der Universitätsstraße in Richtung Innenstadt. Von hier wollte er nach rechts auf den Nordhausenring in Richtung Gerthe abbiegen.

Zeitgleich überquerte dort eine 69-jährige Bochumerin an einer Fußgängerampel die Straße.

Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen dem Pkw und der Frau. Die Senionrin wurde schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.