Wirtschaft

Geschäftsklima: Textile Dienstleistungsbranche durch Corona unter Druck

Unternehmensentwicklung

Die Stimmung in der textilen Dienstleistungsbranche hat sich außerordentlich verschlechtert. Das zeigt die Blitz-Geschäftsklimaumfrage des Deutschen Textilreinigungs-Verbandes (DTV). Wäschereien und Reinigungen sehen sich mit massiven Umsatz- und Auftragseinbrüchen konfrontiert. Besonders hart trifft es das Privatkundengeschäft und Betriebe mit dem Schwerpunkt auf Hotellerie- und Gastronomiewäsche.  

Weil die Nachfrage nach textilen Dienstleistungen eingebrochen ist, hat sich die aktuelle Geschäftslage der Wäscherei- und Reinigungsbetriebe dramatisch verschlechtert. So bewerten 80% der Befragten die Umsatzentwicklung als „schlecht“ und weitere 18% als „leicht negativ“. Ähnlich die Gewinnerwartungen: 84%...

Iran vor wirtschaftlichem Kollaps

Der Ausbruch des Corona-Virus könnte den Iran ins wirtschaftliche und
politische Chaos stürzen. Die US-Sanktionen haben das Land stark
geschwächt. Nun fehlt auch der Zugang zu dringend benötigten medizinischen
Produkten und Hilfsgütern aus dem Ausland, die etwa in Europa von
Exportbeschränkungen betroffen sind. Lässt die EU das Land weiter im Stich
dürfte eine diplomatische Zusammenarbeit wie etwa beim Thema Atomstreit
immer schwieriger werden.

„Der Iran zählt mit über 80.000 Corona-Infektionen und über 5.000 Toten
weltweit zu den am stärksten von COVID-19 betroffenen Ländern und gilt als
Epizentrum für den Ausbruch im Nahen Osten. Aus Angst vor einem
wirtschaftlichen Zusammenbruch musste das Land nun seine Schutzmaßnahmen
lockern...

Gemeinnützige Industrieforschung benötigt zielgenaue Hilfen

Das heute vom Bundestag verabschiedete Paket zur
Eindämmung wirtschaftlicher Folgen der Corona-Pandemie enthält im
Gesamtumfang beispiellose Hilfen für Unternehmen und Bürger. Die
industrienahen Institute der Zuse-Gemeinschaft können an den Maßnahmen
allerdings nur ansatzweise teilhaben. Als gemeinnützige Einrichtungen mit
eigenem Finanzierungsmodell benötigen sie zielgenaue staatliche
Unterstützung. Vorschläge dafür hat die Zuse-Gemeinschaft in einem
aktuellen Maßnahmenkatalog vorgelegt.

Zur Abfederung finanzieller Härten und zur Vermeidung von Verwerfungen im
deutschen Forschungsgeschehen hat die Zuse-Gemeinschaft ein Modell für
eine einmalige Fehlbedarfsfinanzierung zugunsten der gemeinnützigen
Forschungseinrichtungen vorgelegt. Diese...

Steuerlehre: Was Versicherungsvertreter in der Selbstständigkeit beachten müssen

Prof. Dr. Thomas Schmallowsky, Professur Wirtschaftsrecht an der NBS und Fachanwalt für Steuerrecht und Sozialrecht

Prof. Dr. Thomas Schmallowsky, Professur Wirtschaftsrecht an der NBS, hat
sich mit den rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen von
Versicherungsvermittlern im Rahmen einer zweiteiligen Publikation beim
Springer-Verlag beschäftigt.

Prof. Dr. Thomas Schmallowsky, Professur Wirtschaftsrecht an der NBS, hat
sich mit den rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen von
Versicherungsvermittlern im Rahmen einer zweiteiligen Publikation beim
Springer-Verlag beschäftigt. Ziel war es, die Rahmenbedingungen im Rahmen
der Betriebsprüfungen und Meldepflichten nach dem EStG sowie mögliche
steuerliche Entlastungen aufzuzeigen...