US-Wahlen: Expertise aus unterschiedlichen Perspektiven

Forschende schätzen politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und
kulturelle Hintergründe und Auswirkungen der Wahlen ein.

Am Dienstag, 3. November 2020, wählen die USA ihren 46. Präsidenten. Zu
diesem Anlass werfen Forschende der Universität Bamberg einen genauen
Blick auf aktuelle Ereignisse und langfristige Tendenzen in der US-
amerikanischen Politik, Wirtschaft, Kommunikationskultur und
Kulturgeschichte. Sie fokussieren die politische Polarisierung ebenso wie
gesellschaftliche Protestbewegungen, nehmen die sozioökonomische Situation
des Landes in den Fokus, beschreiben die Beziehung zwischen den
Neokonservativen und Trump oder untersuchen dessen prägenden Einfluss auf
die politische Kommunikation.

Sie geben gerne umfangreichere...

War by other means erhöht effektive NATO-Beiträge

Deutschlands finanzieller Beitrag zur globalen Sicherheit innerhalb der
NATO ist höher, als vielfach von US-Präsident Trump kritisiert. Denn
zunehmend verfolgt die NATO und insbesondere ihr Mitglied die USA
geostrategische Ziele nicht mehr nur mit Waffengewalt oder ihrer
Androhung, sondern auch mit Wirtschaftssanktionen. Diese verursachen in
europäischen Ländern und hier vor allem in Deutschland hohe Kosten, in den
USA dagegen kaum.

„Der sogenannte war by other means, also das Nutzen der eigenen globalen
ökonomischen Bedeutung im Kampf gegen politische Gegner, wird vor allem
von den USA zunehmend als Teil einer außenpolitischen Strategie
betrachtet. Daher ist es nur gerechtfertigt, deren ökonomischen Kosten
ebenso als monetären Beitrag...

Hoppe, hoppe Reiter, so geht’s nicht mehr weiter: Justizministerin Lambrecht erschafft zwei Mütter für ein Kind und gängelt Väter

Gleichstellung aller Kinder und Eltern

Eine von Justizministerinnen eingesetzte Expertenkommission empfahl nicht verheirateten Vätern das gemeinsame Sorgerecht für ihre Kinder ab Geburt zu geben. Justizministerin Christine Lambrecht lehnt das in ihrem Gesetzesvorschlag ab. Sie setzt sich damit über das einstimmige Votum der Expertenkommission – alle erfahrene Praktiker*innen des Familienrechts – hinweg. Warum wird in Deutschland nicht umgesetzt, was in Europa Standard ist?Justizministerin Christine Lambrecht hat dem Kabinett einen Gesetzentwurf zur elterlichen Sorge vorgelegt. Sie möchte, dass es künftig in lesbischen Beziehungen zwei Mütter gibt. Gleichzeitig klammert sie aus und erschwert sie die rechtliche Position von Vätern in...

Was ist los mit der europäischen Sozialdemokratie?

Eine Vortragsreihe am Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-
Universität befasst sich mit der Zukunft der linken Volksparteien.

Das Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität setzt
seine Reihe „Perspektiven der Sozialdemokratie in Europa“ fort mit einem
Vortrag der Frankfurter Politologin Prof. Dr. Sigrid Roßteutscher. Sie
spricht

am Mittwoch, 21. Oktober, um 19 Uhr
im Forschungskolleg Humanwissenschaften
Am Wingertsberg 4, 61348 Bad Homburg

über das Thema „Warum nicht alle SPD wählen (obwohl sie es könnten).
Wählerentwicklung und soziale Bindungskraft der Sozialdemokratie seit
1949“.

Sigrid Roßteutscher ist Professorin für Soziologie und Politikwissenschaft
am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der...