Sport

Der 1. FC Köln verpflichtet Konstantin Rausch

Der 1. FC Köln hat Konstantin „Kocka" Rausch vom Bundesligisten Darmstadt 98 verpflichtet. Nachdem sein Vertrag in Darmstadt zum 30. Juni 2016 ausläuft, wechselt der 26-Jährige ablösefrei zum FC. Er erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Konstantin Rausch spielte ein Jahr beim Bundesliga-Aufsteiger in Darmstadt und erzielte in 30 Spielen zwei Tore. Zuvor war Rausch in 175 Bundesligaspielen (elf Tore) für Hannover 96 und den VfB Stuttgart aktiv. Für Hannover 96 bestritt er außerdem 22 Begegnungen (ein Tor) in der UEFA Europa League. Für den DFB hat der in Russland geborene Rausch die U-Nationalmannschaften durchlaufen.

„Ich kenne Kocka schon sehr lange und habe in Hannover mit ihm zusammengearbeitet. Er ist ein gestandener...

Borussia Mönchengladbach: Granit Xhaka wechselt zum Arsenal FC in London

Borussia Mönchengladbach hat sich mit dem Arsenal Football Club über den Transfer von Mittelfeldspieler Granit Xhaka geeinigt. Der 23 Jahre alte Schweizer wird somit nach vier Jahren und insgesamt 141 Pflichtspielen für die Fohlenelf Mönchengladbach verlassen und in Zukunft für die „Gunners“ in London spielen.

„Wir verlieren einen sehr, sehr guten Spieler, aber wir haben mit der erzielten Ablösesumme die Möglichkeit, unsere Mannschaft weiter sinnvoll zu ergänzen“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Bei Granit bedanken wir uns für seinen Einsatz für Borussia in den vergangenen vier Jahren und wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinem neuen Klub in London.“

(wts)

Hannover 96 bindet Anton langfristig

Hannover 96 hat den 2017 auslaufenden Vertrag mit Waldemar Anton vorzeitig langfristig verlängert. Darauf einigte sich der 19 Jahre alte Innenverteidiger mit dem Klub. Anton, der in dieser Saison im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart im Profiteam von 96 debütierte und es dann auf insgesamt acht Einsätze als Innenverteidiger oder defensiver Mittelfeldspieler brachte, durchlief seit 2008 alle Jugendmannschaft bei den Niedersachsen. Vor zwei Jahren führte er als Kapitän die U19 bis ins Finale um die Deutsche Meisterschaft.

96-Geschäftsführer Sport Martin Bader: "Bei Waldemar ist die Identifikation mit und die Bereitschaft für Hannover 96 zu spielen besonders stark ausgeprägt. Seine frühzeitige Vertragsverlängerung zeigt erneut, welche...

Der FC St. Pauli verlängert mit Robin Himmelmann

Sehr erfreuliche Nachrichten gibt es kurz nach Beginn der Sommerpause aus dem Lizenzspielerkader des FC St. Pauli: Torhüter Robin Himmelmann verlängert seinen bis 2017 laufenden Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2019. Darauf verständigte sich der Keeper mit Thomas Meggle, Geschäftsleiter Sport bei den Kiezkickern.

Robin Himmelmann wechselte zur Saison 2012/13 von der Zweitvertretung des FC Schalke 04 ans Millerntor. In dieser Zeit bestritt der 27-Jährige 56 Pflichtspiele für die Braun-Weißen. In 23 Spielen blieb er hierbei ohne Gegentor. In der abgelaufenen Saison hielt er 16 Mal seinen Kasten sauber und stellte damit den bisherigen Vereinsrekord von Klaus Thomforde aus der Saison 1996/97 ein.

(wts)