Boulevard

Ex-Freundin von H.P. Baxxter: ''Treue ist nicht seine Stärke''

Vier Jahre lang war Nikola Jansco die große Liebe des Scooter-Sängers. Exklusiv in der deutschen PEOPLE erzählt sie nun, warum die Beziehung zerbrach. Jansco litt leise und verrät: "Hans Peter war meine große Liebe. Ich wollte danach erst einmal keine neue Liebe, sondern mich voll und ganz auf meinen Beruf konzentrieren." Die neue Freundin von Hans Peter, wie Baxxter mit richtigem Vornamen heißt, ist 32 Jahre jünger.

Quelle: PEOPLE

Sarah Joelle Jahnel: ''Ich finde mich nicht schön!''

Alles auf neu: Ex-DSDS-Sängerin Sarah Joelle Jahnel feiert ihr neues Single-Dasein nach der Trennung von Marco von Reeben mit einer optischen Veränderung. InTouch begleitet die 26-Jährige dabei und erfährt: Hinter dem Beauty-Makeover steckt noch viel mehr. "Wenn ich Fotos anschaue, gefalle ich mir nicht", so Sarah. "Ich finde mich nicht schön! Ich finde, meine Nase ist einfach zu breit."

Deswegen belässt es die Aachenerin nicht bei einer neuen Farbe, sondern geht noch einen Schritt weiter und lässt sich Hyarulonsäure für eine schmalere Nase injizieren. Das hält sechs Monate und kostet bis zu 600 Euro. Für Sarah aber kein Anlass zur Sorge: "Die Säure hat nur einen minimalen Effekt."

Eine Beauty-Operation kommt für die Sängerin aber...

Leonard Lansink traf seine Frau vor einer Toilette

Schauspieler Leonard Lansink ("Wilsberg") hat die Liebe seines Lebens in Münster vor einer Toilette kennengelernt. Er sei damals Festredner bei einer konservativ-katholischen Studentenverbindung gewesen, sagte der 59-Jährige der Neuen Osnabrücker Zeitung: "Nach dem Gründungskommers ging es aufs Haus, wie man bei den Verbindungen sagt, wenn's ans Feiern geht. Und da gab's sowohl Mädchen als auch Alkohol. Irgendwann stand ich vorm Klo, und da kam dann meine zukünftige Gattin vorbei. Sie war die Begleitung eines ,alten Herrn', also eines Ex-Studenten dieser Verbindung - so haben wir uns kennengelernt."

"Wir fanden uns damals ganz gut, ganz interessant und ganz spannend", berichtete Lansink weiter. "Und das hat sich über ein paar Tage...

Jan Josef Liefers war als Schüler ein Störenfried

Der Schauspieler Jan Josef Liefers (51) war als Schüler nicht gerade für sein gutes Betragen bekannt. "Ich war ein Störenfried, unaufmerksam und albern, ich glaube, einige Lehrer hatten die Nase voll von mir", sagte Liefers der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

"Meine Fachnoten waren gut, meine Verhaltensnoten weniger: Betragen vier." Vielleicht sei er deshalb ans Theater gegangen: "Dort war ich mit meinen ganzen Spinnereien willkommen, anderswo eher nicht." Am 4. Januar ist Liefers im vierten Teil der Reihe um den Anwalt Vernau "Die siebte Stunde" im ZDF zu sehen - darin wird er als Lehrer an eine Privatschule beordert.

(ots)