Boulevard

Pastewka würde Geld drucken

Schauspieler und Comedian Bastian Pastewka (43) hatte schon immer ein gesundes Verhältnis zum Geld. "Ich habe nie versucht, von meinem Kontostand auf meinen Charakter zu schließen, egal wie hoch oder niedrig der jemals gewesen ist", sagte er der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Wenn er wie seine Figur Jochen Lehmann in der neuen ZDF-Serie "Morgen hör ich auf" aber Geld drucken könnte, käme auch er in Versuchung. "Wer nicht? Wer würde nicht sagen, ich verdoppele mal mein Vermögen?", sagte Pastewka der "Rheinischen Post".

(ots)

Daniela Katzenberger im Magerwahn

Nach der Geburt ihrer Tochter ist Daniela Katzenberger (29) im Diät-Wahn: 22 Kilo sind bereits runter - und es sollen noch mehr werden. Derzeit wiegt die Kult-Blondine nur noch 63 Kilo und plant, mindestens fünf weitere abzunehmen. "Mir hat es sehr wehgetan, dass ich in der Schwangerschaft so beleidigt und als fett beschimpft wurde", verrät Daniela exklusiv in CLOSER. "Diese Qualen will ich nie wieder erleben. Deshalb werde ich alles tun, um weiter abzunehmen!"

Ihr Verlobter Lucas Cordalis macht sich deswegen große Sorgen und klagt: "Ich versuche, sie die ganze Zeit mit gutem Zureden zu überzeugen - aber sie isst täglich weniger, und das ist nicht gesund. Dazu ist ihre Diät viel zu einseitig: keine Gewürze, kein Salz, nur noch Fleisch...

Caroline Peters: ''Heute würde niemand mehr Romy Schneider heiß finden''

Superscharfe HD-Fernsehbilder sind für Publikumsliebling Caroline Peters eine "abscheuliche Erfindung". "Gesichtskrater, Poren oder Pickel - diese Technik zeigt Details, die man in der Realität mit bloßem Auge so nie erkennen würde", sagte die 44-jährige Hauptdarstellerin der Serie "Mord mit Aussicht" im Interview mit GALA.

Der Schönheitsdruck habe in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr zugenommen. "Schauen Sie sich doch mal ältere Filme an, in denen zum Beispiel Romy Schneider Ende dreißig ist. Da wabbelt's ganz schön an ihrem Körper. Heute würde das doch niemals mehr als heiß und sinnlich durchgehen, sondern die Leute würden sagen: ,Die hat sich aber ganz schön gehen lassen!'"

Sie selbst, so Caroline Peters, habe ihr Äußeres in...

Michelle Hunziker hat ihr Weihnachts-Trauma überwunden

Weihnachten im Hause Hunziker-Trussardi? "Das ist sehr romantisch, aber auch immer eine kleine Party", verrät Moderatorin Michelle Hunziker (38) im Interview mit GALA. "Ich liebe es, das ganze Haus zu dekorieren und dabei Musik zu hören - die Weihnachts-CD von Michael Bublé läuft bei uns rauf und runter." In diesem Jahr habe sie sich "einen Hilfskoch besorgt". Auch den Grund dafür nennt die dreifache Mutter: "Meine Mutter hat keine Lust, mit mir zu kochen, und ganz alleine ist mir das etwas zu viel."

Mit ihrer Art, Weihnachten zu feiern, konnte Michelle Hunziker die eigenen traurigen Kindheitserinnerungen überwinden. "Die ersten Weihnachtsfeste nach der Trennung meiner Eltern waren sehr hart. Mein Papa war nicht mehr dabei. Für mich...