Gesundheit

Gesundheit braucht kluge Köpfe

Gesundheitsdenkertag an der SRH Hochschule für Gesundheit.

Ein Studium im Gesundheits- und Sozialwesen ist spannend, vielseitig und
trägt maßgeblich zu einer gesunden Gesellschaft bei. Zudem bietet es die
unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten. Derzeit studieren über 1.300
Studierende in 18 akkreditierten Bachelor- und Master-Studiengängen, an
insgesamt 13 Studienorten in ganz Deutschland. Damit leistet die SRH
Hochschule für Gesundheit einen aktiven Beitrag für eine gesunde
Gesellschaft.

Am 4. August 2021 lädt die Gesundheitshochschule der SRH ab 16:00 Uhr
Interessierte zum diesjährigen Gesundheitsdenkertag ein. Spannende
Impulsbeiträge, virtuelle Campusrundgänge und interessante Gespräche
warten auf die Interessent:innen...

Durchbruch für die Behandlung der Zöliakie

Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz federführend bei der
Entwicklung und klinischen Testung des ersten wirksamen Medikaments - Ein
Forscherteam hat unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Dr. Detlef
Schuppan, Direktor des Instituts für Translationale Immunologie der
Universitätsmedizin Mainz, einen neuartigen medikamentösen Wirkstoff zur
Behandlung der Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) entwickelt: den
Transglutaminase-Hemmer ZED1227. Das Medikament basiert auf einem
erkrankungsspezifischen Wirkmechanismus. Die bisher einzige wirksame
Therapieoption für Betroffene ist eine streng glutenfreie Diät.

Im Rahmen einer klinischen Phase 2a-Studie haben die Mainzer
Wissenschaftler gemeinsam mit internationalen Kollegen gezeigt, dass
...

Systemische Therapie bei Brustkrebs – Leitlinienempfehlungen aktualisiert

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat unter Federführung der Deutschen
Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) die S3-Leitlinie
Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Mammakarzinoms
aktualisiert und die Empfehlungen zum Einsatz von zielgerichteten
Therapien, etwa mit CDK4/6-Inhibitoren, bei Patientinnen mit
fortgeschrittenem Brustkrebs überarbeitet. Aufgrund neuer Zulassungen und
Studiendaten zur zielgerichteten Therapie war eine fokussierte
Aktualisierung zur Systemtherapie notwendig.

Für Patientinnen mit Brustkrebs konnte die Therapie durch den Einsatz von
CDK4/6-Inhibitoren deutlich verbessert werden – dies zeigen neue
Studiendaten. CDK4/6-Inhibitoren zählen zu den zielgerichteten Therapien,
sie hemmen...

Wund(er)heilung mit Amnion - DGFG erhält deutschen Wundpreis 2021

Amnionspende als Wund(er)mittel: Bei seit Jahren an chronischen Wunden
leidenden Patientinnen und Patienten führte die Auflage der hauchdünnen
Membran meist zu einer vollständigen Heilung. Dieser Behandlungserfolg,
die Folge einer Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Gesellschaft für
Gewebetransplantation (DGFG) und dem Rhein-Maas Klinikum, wurde nun im
Rahmen des Deutschen Wundkongresses 2021 mit dem deutschen Wundpreis
ausgezeichnet. Die Amnionmembran kommt aus der Lebendspende und wird bei
einer geplanten Kaiserschnittgeburt aus der mütterlichen Plazenta
gewonnen. Ihr werden besonders wundheilungsfördernde und antientzündliche
Eigenschaften zugeschrieben.

Gewürdigt wurden in der Kategorie „Kasuistik“ Professor Dr. Hans-Oliver
...