Top Aktuell

Prev Next

Stadt Bochum Infos: Schokoladenmarkt und Workshops Der Bochum-Fonds ermöglicht Projekte in Günnigfeld und Harpen

Stadt Bochum Infos: Schokoladenmarkt und Workshops Der Bochum-Fonds ermöglicht Projekte in Günnigfeld und Harpen

Bib der Dinge Foto Bochum Marketing Andreas Molatta Der Bochum-Fonds macht wieder neue Projekte in den Stadtteilen möglich: Im September wird es süß und informativ. Am 23. September bewerben die Kinder der fairen Kita St. Joseph auf dem Wochenmarkt in Günnigfeld die Wattenscheider Stadtteilschokolade und ein Sagenbuch, dazu gibt es kleine Aktionen drumherum. Ab dem 25. September geht es infor...

Read more

FW-BO: PKW kollidiert mit Straßenbahn in Wattenscheid

FW-BO: PKW kollidiert mit Straßenbahn in Wattenscheid

Unfall Straßenbahn Bochum Bochum (ots) Am heutigen Dienstag gegen 06:45 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall auf der Friedrich-Ebert-Str. zwischen einem PKW und einer Straßenbahn der Bogestra gekommen. Der PKW, ein Taxi, wurde von der Straßenbahn seitlich erfasst und mehrere Meter mitgeschliffen. Daraufhin sind Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Wattenscheid sowie 2 Notärzte zur Einsatz...

Read more

Stadt Duisburg Infos:Bürgerspaziergang „6-Seen-Wedau“ mit Oberbürgermeister Sören Link

Stadt Duisburg Infos:Bürgerspaziergang „6-Seen-Wedau“ mit Oberbürgermeister Sören Link

Bürgerspaziergang „6-Seen-Wedau“ mit Oberbürgermeister Sören Link Der erste Bürgerspaziergang mit Oberbürgermeister Sören Link fand nach einer langen Pause am vergangenen Samstag, 18. September, zum Thema „6-Seen-Wedau“ statt. Unter dem Motto „Take a walk with me“ hatten 25 Bürgerinnen und Bürger, unter Einhaltung der Corona-Auflagen, die Möglichkeit den Rundgang zu besuchen und sich über das...

Read more

Stadt Duisburg Infos:Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Stadt Duisburg Infos:Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Stadt Duisburg Infos:Aktuelle Informationen zum Coronavirus Aktuelle Zahlen (Stand 19. September 2021, 20 Uhr) Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 32.924 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 679 Personen sind verstorben. 31.580 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 665 Infizierte in der Stadt gibt. Insgesamt wurden 1.295.450 Corona-Tests durchgeführt. Der aktuelle Inziden...

Read more

Grüne Finanzbranche im Aufwind

Grüne Finanzbranche im Aufwind

Die Grüne Finanzbranche ist im Aufwind. Der Bedarf an Expert*innen mit einem breiten Spezialwissen rund um Green Energy Finance wächst. Sylke Schumann / HWR Berlin Der Bedarf an Expertenwissen im Bereich Erneuerbare Energien-, Energieeffizienz- und Klimafinanzierung steigt. Alexander Boensch von der RENAC AG im Interview zum Finanzmanagement für die Energiewende. Zur Person Alexander Boensch...

Read more

Pin It
Piotr Anderszewski Foto Simon Fowler Warner
Piotr Anderszewski Foto Simon Fowler Warner

Besetzung und Programm: Piotr Anderszewski  Klavier

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Präludium und Fuge C-Dur BWV 870 aus Das Wohltemperierte Klavier, Band 2
 
Präludium und Fuge f-Moll BWV 881 aus Das Wohltemperierte Klavier, Band 2
 
Präludium und Fuge Es-Dur BWV 876 aus Das Wohltemperierte Klavier, Band 2
 
Präludium und Fuge dis-Moll BWV 877 aus Das Wohltemperierte Klavier, Band 2
 
Präludium und Fuge As-Dur BWV 886 aus Das Wohltemperierte Klavier, Band 2
 
Präludium und Fuge gis-Moll BWV 887 aus Das Wohltemperierte Klavier, Band 2
Ludwig van Beethoven (1770–1827)
33 Veränderungen über einen Walzer von Anton Diabelli op. 120

 

Rezension:

Präludien und Fugen aus Band 2 des Wohltemperierten Klaviers von J. S. Bach

Das Wohltemperierte Klavier (BWV 846–893) ist eine Sammlung von Präludien und Fugen für ein Tasteninstrument in zwei Teilen. Teil I stellte Bach 1722, Teil II 1740/42 fertig. Jeder Teil enthält 24 Satzpaare aus je einem Präludium und einer Fuge in allen Dur- und Molltonarten, chromatisch aufsteigend angeordnet von C-Dur bis h-Moll. Davon interpretierte Anderszewski ab Präludium und Fuge C-Dur bis Präludium und Fuge Gis-Moll, deren zwölf. Dieses Instrumentalwerk das vornehmlich der Ausbildung des musikalischen Nachwuchses diente, war für den Pianisten ideal, um sich für die ungleich schwierigeren Diabelli Variationen warm zu spielen, was er aber trotzdem mit gebotener Aufmerksamkeit und grossem Können tat.

Beethovens Diabelli-Variationen op. 120.

Sie sind ein Meilenstein im Repertoire und eine Herausforderung für jeden Pianisten gleichermaßen: die 33 Variationen von Beethoven über einen Walzer von Anton Diabelli. Bis heute bilden sie einen Zyklus, der an Kühnheit, Detailfülle, Ernst und Humor in der Musikgeschichte seinesgleichen sucht. Anders als vielleicht die Goldberg-Variationen sind sie nicht „nur“ eine Verdichtung aller früheren Musik, sondern auch eine Öffnung späterer Musik. „Altes und Neues stehen nebeneinander, vielmehr: beide werden innerhalb der Entwicklungsarchitektur zu einer höheren Einheit verschmolzen. Das Prinzip des ausgleichenden Gegensatzes herrscht allenthalben: Unerbittliche kontrapunktische Strenge steht neben zartem Tasten wie in einem Nocturne (Var. 29), entfesselte Virtuosität neben lyrischen Ruhepunkten; farbige Flächigkeit wechselt mit Abschnitten, in denen schroffe Akzente das Thema gleichsam »gegen den Strich kämmen«.

Beethoven verarbeitete den Walzer in sage und schreibe 33 Variationen, die uns tatsächlich verblüffen. Das geht in schnellen bis rasanten Tempi bis hin zu ruhigen und schweren Varianten. Die Tonlagen ändern sich, die Melodien werden mal von der rechten, mal von der linken Hand übernommen. Anderszewski arbeitet diese Unterschiede auf beeindruckende Weise heraus und fasziniert mit seiner Art, gefühlvoll die Töne ausklingen zu lassen. Auch vermochte er stets mit lebendiger, plastischer Artikulation präsent zu sein, nicht zuletzt in einer ungemein farbigen, modernen Kadenz.

Der Pianist schenkte den angespannten, gebannt lauschenden Konzertbesuchern einen Höhepunkt nach dem andern, bis alle 33 Variationen interpretiert waren und der Künstler entspannt die Schultern sinken liess, kurze fast ehrfürchtige Ruhe, gefolgt von tosendem Applaus.

Text: www.leonardwuest.ch Fotos: www.lucernefestival.ch

Homepages der andern Kolumnisten: annarybinski.ch  www.noemiefelber.ch

www.gabrielabucher.ch  Paul Ott:www.literatur.li

Autoren- und Journalisten-Siegel von European News Agency - Nachrichten- und Pressedienst

Regional

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Prev Next

Stadt Duisburg Infos:VHS-Vortrag zu den europäischen Lösungen für die Klimaherausforderung

Walter Gerhard Pfeil, Experte und Berater für Europäische Fragen, berichtet in einem VHS-Onlinevortrag am Donnerstag, 30. September, um 19.30 Uhr mit welchen Lösungsansätzen die Europäische Union dem ...

Read more

Stadt Duisburg Infos: Kampagne STADTRADELN: 304.000 km für den Klimaschutz

Nach drei Wochen Kilometersammelns steht nun das Endergebnis vom STADTRADELN 2021 in Duisburg fest. Insgesamt legten in der Zeit vom 21. August bis 10. September 1.134 aktive Radlerinnen und Radler in...

Read more

Ringvorlesung zu Rechtsextremismus an der FH Kiel feiert Jubiläum

Vor zehn Jahren startete am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Kiel die Ringvorlesung „Die rechte Mitte. Rechtsextremismus: nur ein ‚Randphänomen‘?“. Die erste Veranstaltung ...

Read more

Stadt Duisburg Infos:Mittelalterliche Küche im Stadtmuseum: Kochen wie bei den Johannitern

Wie die Mahlzeiten der Ritter im Mittelalter aussahen, zeigt Museumspädagoge Olaf Fabian-Knöpges den Besucherinnen und Besuchern des Kultur- und Stadthistorischen Museums am Sonntag, 26. September. Ab...

Read more

Weitere Nachrichten

22-09-2021
Multimedia-Projekt „Borderland Stories“ mit ukrainischen und saarländischen Studierenden hat begonnen

Über 30 Studierende aus der Großregion und der Ukraine arbeiten gemeinsam in multimediale Projekten Grenzgeschichten in und um Europa auf. Der interkulturelle Austausch und die Kooperation mit ukrainischen Filmemachern wird unterstützt durch ein breit aufgestelltes Team mit unterschiedlichster Expertise aus Kultur-, Sprach- und Medienwissenschaften sowie den Border Studies....

Read more
22-09-2021
Wie lokale Projekte zu einer gerechten Raumentwicklung beitragen

Die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern und das Ausprobieren neuer Formate zur Zusammenar-beit von lokalen Partnern haben sich in der räumlichen Planung in den vergangenen Jahren immer mehr etabliert. Das aktuelle ILS-IMPULSE geht der Frage nach, wie solche lokalen Projekte gestaltet sein müssen, damit sie zu einer gerechten...

Read more
22-09-2021
Deutscher Lungentag 2021: BZgA sensibilisiert für die Gefahren des Passivrauchens

Anlässlich des Deutschen Lungentags 2021, zu dem in diesem Jahr Aktionen unter dem Motto „Asthma & Allergien“ am 25. September stattfinden, sensibilisiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für die Gesundheitsgefahren durch Passivrauchen und motiviert Raucherinnen und Raucher zum Rauchstopp. Tabakrauch in der Umgebungsluft ist ein sehr...

Read more