Auto/Motor

»KaSiLi«: Bessere Batterien für Elektroautos »Made in Germany«

Neue Dünnschicht-Elektroden aus Silizium und Lithium für die
»Forschungsfabrik Batterie«

Deutsche Wissenschaftler wollen im Dachkonzept »Forschungsfabrik Batterie«
neuartige Batterien entwickeln, die bei gleichem Volumen mindestens 70
Prozent mehr Energie für Elektrofahrzeuge und Smartphones speichern können
als herkömmliche Lithium-Ionen-Lösungen.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
geförderten Kompetenzclusters für Batteriematerialien »ExcellBattMat«1
steuert das Dresdner »ExcellBattMat-Zentrum« (Projekt KaSiLi:
Strukturmechanische Kathodenadaption für Silizium- und Lithiumwerkstoffe)
Schlüsselkomponenten für diese neue Batterie-Generation bei. Die Forscher
von Fraunhofer, TU-Dresden und Leibniz...

Zukunft Auto, Umwelt, Mobilität

Am 22. und 23. November 2019 findet an der HWR Berlin eine Tagung zur
„Sozial-ökologischen Transformation der (Auto)mobilität“ statt.
Autodominierte Städte, Arbeitskampf in der Autoindustrie und mehr.

Die Debatte über eine sozial-ökologische Transformation der
(Auto)mobilität
nimmt an Fahrt auf. Der Dieselskandal, das absehbare Ende des
Verbrennungsmotors und die Entwicklungen in Richtung autonomes
Fahren haben sie vom Rand ins Zentrum der politischen Aufmerksamkeit
katapultiert. Vom 22. bis 23. November 2019 diskutieren an der Hochschule
für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin auf der Tagung des Gesprächskreises
„Zukunft Auto, Umwelt, Mobilität“ der Rosa-Luxemburg-Stiftung Akteurinnen
und Akteure Alternativen zu Auto-dominierten Städten...

Verbundprojekt UNICARagil: Neue Ansätze für sicheres automatisiertes Fahren

Das Verbundprojekt UNICARagil hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2022 vier
fahrerlose und voll automatisierte Fahrzeugtypen zu planen, entwickeln und
zu testen. Wissenschaftler der Universität Passau sind hierbei maßgeblich
an der Entwicklung eines IT-Sicherheitskonzepts für die Projektfahrzeuge
beteiligt. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und
Forschung (BMBF) mit über 24 Millionen Euro gefördert.

Die Automatisierung von Automobilen birgt das Potenzial, die zukünftige
Mobilität von Grund auf zu revolutionieren. Die Fahrverantwortung wird
dabei immer mehr vom menschlichen Fahrer auf komplexe, intelligente
Algorithmen verlagert, welche die Steuerung moderner Fahrzeuge letztlich
komplett übernehmen könnten. Gleichzeitig gilt...

Gemeinschaftliche Erforschung des Fahrzeugs von morgen

Fraunhofer Innovations­netzwerk »FutureCar« feiert 10-jähriges Jubiläum

Als eines der ersten Projekte des damals neu geschaffenen Forschungsteams
»Mobility Innovation« am Fraunhofer IAO feiert das Innovationsnetzwerk
»FutureCar« dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Seitdem bietet
»FutureCar« vielen Industrieunternehmen eine Plattform zum
vorwettbewerblichen Austausch sowie zur gemeinschaftlichen Diskussion und
Bewertung zukünftiger Trends rund um das Fahrzeug von morgen.
Das Innovationsnetzwerk »FutureCar« wurde vor 10 Jahren am Fraunhofer-
Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO ins Leben gerufen, um
der traditionellen Automobilindustrie eine Hilfestellung bei der Reaktion
auf eine damals radikale Veränderung in ihrer...