Gesundheit

BZgA empfiehlt: Jetzt gegen Influenza impfen lassen - Neue Kurzfilme über Grippeimpfung

In Deutschland erkranken je nach Verlauf der Grippesaison jährlich
zwischen zwei und vierzehn Millionen Menschen an einer Grippe (Influenza).
Dabei sind vor allem ältere Menschen stark betroffen, insbesondere von
schweren Verläufen der Erkrankung, die mitunter tödlich enden können. Die
wichtigste Maßnahme zum Schutz vor Influenza bietet die
Grippeschutzimpfung. Noch ist die Grippesaison nicht vorbei und es nicht
zu spät, sich impfen zu lassen. Wann und warum eine Impfung gegen Grippe
sinnvoll ist, erklären zwei neue Kurzfilme, die von der Bundeszentrale für
gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-
Institut (RKI) erstellt wurden.

Dr. med. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA, betont: „Die echte Virusgrippe...

Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im
Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam
mit einem internationalen Forscherteam in Laborversuchen einen bislang
unbekannten Überlebensmechanismus im Zellkern besonders aggressiver
Tumorzellen entschlüsselt. Eine wichtige Rolle hierbei spielt das
proteinspaltende Enzym Caspase 8, das sich ausschließlich bei aggressiven
Krebszellen im Zellkern anreichert. Ließe sich das Enzym an dieser Stelle
chemisch hemmen, wäre es denkbar, verschiedene Krebserkrankungen auch in
fortgeschrittenen Stadien wirkungsvoll zu bekämpfen.

Die Aufdeckung des Mechanismus bietet daher einen...

DSG: Schlaganfall – und dann?! Mit Cholesterinsenkern erneutem Hirninfarkt effektiv vorbeugen

Wer bereits einen Schlaganfall erlitten hat, kann das Risiko für einen
weiteren Hirninfarkt durch eine lipidsenkende Therapie mit Statinen
nachweislich reduzieren. Experten der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft
(DSG) empfehlen die regelmäßige Einnahme der Cholesterinsenker zur
Sekundärprävention. Doch wie weit sollte der Cholesterinwert abgesenkt
werden?

Dazu fehlten bisher aussagekräftige Erkenntnisse. Eine aktuelle Studie aus
dem „New England Journal of Medicine (NEJM)“ schließt diese Lücke:
Demzufolge sollte der LDL-Cholesterinwert bei Patienten mit Hirninfarkten
oder kurzen Durchblutungsstörungen des Gehirns, sogenannten TIAs, und
gleichzeitiger Atherosklerose der hirnversorgenden Arterien auf unter
70mg/dl herabgesenkt werden....

Ein neues Kapitel im Kampf gegen den Organmangel“

Symbolbild Organspende der MHH MHH-Archiv (Bodo Kremmin)

MHH nach Verabschiedung der Entscheidungslösung im Bundestag: Hoffnung und
Skepsis zu Wirksamkeit der Maßnahmen

Der Bundestag hat am 16. Januar 2020 mehrheitlich dafür gestimmt, beim
Thema Organspende die erweiterte Entscheidungslösung in Deutschland
einzuführen. Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) und ihr
Transplantationszentrum hoffen, dass durch ein Register sowie eine
verstärkte Information und Ansprache der Bevölkerung die Zahl der
Organspenden in Deutschland steigen wird.

„Mit der Verabschiedung der erweiterten Entscheidungslösung ist ein neues
Kapitel im Kampf gegen den Organmangel in Deutschland aufgeschlagen
worden. Wir hoffen sehr, dass die Umsetzung des...