Gesundheit

Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung wächst

Coronavirus: Das Gefühl, sich vor einer Ansteckung schützen zu können,
steigt

Mit zunehmender Impfquote und sinkenden Infektionszahlen steigt auch das
Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung. Wie die Ergebnisse der 37. Ausgabe
des BfR-Corona-Monitors, einer regelmäßigen Erhebung des Bundesinstituts
für Risikobewertung (BfR), zeigen, denkt die Mehrheit der Bevölkerung in
Deutschland, dass sie ihr Ansteckungsrisiko gut kontrollieren kann. „62
Prozent sind sicher, sich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus
schützen zu können“, sagt BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel.
„Wir sehen, dass das Sicherheitsgefühl deutlich zugenommen hat. Ende März
dieses Jahres hatten nur 40 Prozent der Befragten das Gefühl, sich vor
einer Ansteckung...

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG bietet Unterstützung an

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil der
Nationalen Diabetesstrategie (NDS) und bietet Unterstützung an

"Ein notwendiger Schritt zur Umsetzung der Nationalen Diabetesstrategie“,
so kommentiert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) die heutige
Beratung des Deutschen Bundestags über die Einführung eines strukturierten
Behandlungsprogramms für Menschen mit starkem Übergewicht – das so
genannte Disease Management Programm (DMP) Adipositas.

Nachdem der Bundestag im Juni vergangenen Jahres bereits eine Nationale
Diabetesstrategie verabschiedet hatte, fehlte es zunächst an konkreten
Maßnahmen. Im Rahmen des jetzt vorgelegten Gesetzentwurfs zur
Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) ist die Einführung...

Ergotherapie studieren: Sommerschule vom 11. bis 17. Juli

In der digitalen Heidelberger Sommerschule für Ergotherapie vom 11. bis
17. April erfahren Studieninteressierte,  wie diese Disziplin Menschen mit
einer körperlichen oder mentalen Einschränkung hilft, in den Alltag zurück
zu finden. Die Teilnahme ist kostenfrei möglich, Anmeldung bis zum 28.
Juni unter www.hochschule-heidelberg.de/sommerschule-ergo.

Den Pullover allein anziehen, die Schuhe selbst zubinden – das war für
Lisa nach einem Schlaganfall ein Ding der Unmöglichkeit. Nach zwei Monaten
Ergotherapie jedoch schaffte sie ihre erste Schleife. Wie ihr geht es
vielen: Vom Kleinkind bis ins hohe Alter hinein helfen Egotherapeut:innen
Menschen, die aufgrund eines Unfalls, durch eine Krankheit, psychische
Probleme oder eine Behinderung...

Lebenswichtig, nur viel zu wenig genutzt: Reha-Angebote für Jugendliche und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

Der neue EMAH-Ratgeber der Deutschen Herzstiftung/Kinderherzstiftung. Cover: Adobe Stock/Deagreez; Innenseiten: unsplash/O. Kurchev; medicalARTWORK Mainz, American Medical Association

Aktionsbündnis Angeborene Herzfehler weist auf die Bedeutung spezieller
Reha-Angebote für chronisch herzkranke Jugendliche und Erwachsene hin

„Gerne hätte ich in meiner Jugendzeit schon ein passendes Reha-Angebot für
mich gehabt. Dann hätte ich mich sicherlich früher mit meiner chronischen
Erkrankung auseinandergesetzt und mir wäre so mancher Besuch in einer
Notaufnahme erspart geblieben. Aber Reha-Programme dieser Art gab es – im
Gegensatz zu heute - damals leider noch nicht.“ So wie Tobias Biermann,
einer von 330.000 Erwachsenen mit angeborenem...